News 07.04.2017

1.800 Fahrzeuge für Polizei Baden-Württemberg

Fahrzeugübergabe in Stuttgart

Die Polizei Baden-Württemberg erneuert ihren Fuhrpark mit über 1.600 Mercedes-Benz Pkw sowie mehr als 200 Mercedes-Benz Transportern. Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg, übernahm in Stuttgart die neue Fahrzeugflotte.

 - Die Polizei Baden-Württemberg übernimmt neue  Mercedes-Benz Fahrzeugflotte und erneuert ihren Fuhrpark mit über 1600  Mercedes-Benz PKW und über 200 Transportern. Thomas Strobl Minister für  Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg und stellv.  Ministerpräsident (Mitte links) und Dr. Carsten Oder, Vorsitzender der  Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland und Leiter MBVD  (Mitte rechts).
Die Polizei Baden-Württemberg übernimmt neue Mercedes-Benz Fahrzeugflotte und erneuert ihren Fuhrpark mit über 1600 Mercedes-Benz PKW und über 200 Transportern. Thomas Strobl Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg und stellv. Ministerpräsident (Mitte links) und Dr. Carsten Oder, Vorsitzender der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars Vertrieb Deutschland und Leiter MBVD (Mitte rechts).
Daimler

Bei der Pkw-Flotte handelt es sich um Modelle der Mercedes-Benz E-, C- und B-Klasse. Alle Fahrzeuge sind mit den polizeispezifischen Aufbauten ausgestattet und verfügen unter anderem über eine Funkvorrüstung und eine Sondersignalanlage. Die Fahrzeuge verfügen über eine Vielzahl an Sicherheits- und Assistenzsystemen. Zu den besonderen Sicherheitsvorrichtungen zählt auch das Spur-Paket mit Totwinkel- und Aktivem Spurhalte-Assistenten, die den Fahrer optisch und akustisch vor Fahrzeugen im toten Winkel warnen und auf ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur hinweisen. Alle Fahrzeuge sind zudem mit einer Rückfahrkamera und dem Aktivem Park-Assistenten ausgestattet, der beim pilotierten Ein- und Ausparken mit optischem und akustischem Signal vor erkannten Hindernissen warnt und die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer erhöht.

Die Transporter-Flotte besteht aus Vito Tourer in langer und extra-langer Ausführung sowie Sprinter-Modellen als Hochdachkombi, die auf den jeweiligen Einsatzzweck durch verschiedene Ausbauoptionen optimal angepasst wurden und größtenteils für den Streifendienst vorgesehen sind. So enthalten sie zum Teil Dachlüfter, Standheizungen, Anhängerkupplungen oder spezielle Splitterschutzfolien für die Scheiben. Alle Fahrzeuge verfügen über das Wandlerautomatikgetriebe 7G-Tronic, welches durch die fehlende Zugkraftunterbrechung im Betrieb eine schnellere Beschleunigung ermöglicht. Die Fahrzeuge enthalten allesamt die serienmäßigen Sicherheitsausstattungen ABS, ESP der modernsten Generation und den Seitenwind-Assistenten, der Einflüsse von Windböen auf das Fahrzeug nahezu vollständig kompensiert.

Leasing über Daimler Fleet

Das Finanzleasing der Pkw Flotte läuft über Daimler Fleet Management. Nach Leasingende werden die Fahrzeuge in den Gebrauchtwagenmarkt überführt. Dank des speziellen Verfahrens zur Folierung der Fahrzeuge lässt sich die Polizei-Signalisation ohne aufwendige und teure Umlackierung wieder entfernen. Die Fahrzeuge werden aufgrund der Wartungen von autorisierten Mercedes-Benz Servicepartnern und speziell geschulten polizeieigenen Werkstätten in tadellosem Zustand nach Vertragsende durch die Landespolizei übergeben.

Die Umrüstungen der Mercedes-Benz Pkw zu Sondereinsatz-Fahrzeugen der Polizei wurden von den Firmen Cars Technik & Logistik GmbH und der Mosolf Group durchgeführt. Die polizeispezifischen Ausstattungen umfassen in erster Linie die optische und akustische Sondersignalanlage inklusive rotem Anhalteblitz und Yelp-Signalton, darüber hinaus eine Digitalfunkanlage sowie diverse Verkehrssicherungs-mittel in einem maßgefertigten Ordnungssystem. Die verkehrsblaue Beklebung mit retroreflektierenden Gaps und Schriftzügen sorgen zudem für gute Erkennbarkeit im Einsatz. Der Ausbau der Sprinter Flotte wurde von der Firma Binz Lorch realisiert.

Seit 18 Jahren arbeitet Mercedes-Benz Stuttgart eng mit der Polizei Baden-Württemberg zusammen. Bei der Polizei Baden-Württemberg wurde erstmals das Fahrzeug-Leasing von Polizeifahrzeugen eingeführt. Dies beinhaltet zugleich die Möglichkeit der Rückrüstung der polizeispezifischen Ausstattung und somit die Wiederverwendung der Fahrzeuge nach ihrem Einsatz im Polizeidienst. hjm

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.