Gastbeiträge zur vernetzten Mobilität

Alternative Mobilitätskonzepte, wie Dienstrad, Motorrad oder Car-Sharing werden immer attraktiver. Zukünftig „kommunizieren“ Dienstwagen mit der Verkehrs-Infrastruktur und liefern zudem von Telematik-Sensoren generierte Daten. Dieses „Big-Data“-Angebot soll Fuhrparkmanagern helfen, Fuhrpark-Kosten zu optimieren. Welche Möglichkeiten sich dadurch für das Fuhrparkmanagement ergeben und welche Auswirkungen das für die Arbeit der Fuhrparkmanager hat, zeigen die Beiträge der Gastautoren aus den verschiedenen Bereichen des Flottenmarkts. Clemens Velten

Gastbeitrag von Tim Beltermann, Alphabet Alphabet Deutschland
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Tim Beltermann, Alphabet

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

„Vernetzte Mobilität bei Alphabet heißt: Mitarbeitern flexible Mobilitätslösungen bieten. Ob eigener Dienstwagen, Corporate Carsharing oder öffentliche Verkehrsmittel – Mitarbeiter entscheiden heute stärker denn je selbst, wann und wie sie mobil sein möchten. Wir unterstützen sie dabei mit unserer App Alpha Guide. Der digitale Mobilitätsberater ermöglicht auch unterwegs den Zugriff auf wichtige Services und verschiedene Mobilitätsoptionen.“ Mehr »

Gastbeitrag von Ulric E. J. Rechtsteiner, Arealcontrol Areal Control
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Ulric E. J. Rechtsteiner, Arealcontrol

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

Die Digitalisierung der gesamten Organisation macht es möglich, durch variable Lösungskombinationen den Mobilitätsbedarf verschiedener Nutzergruppen abdecken zu können. Das „connected car“ wird ein „shared mobile device“ mit Einbindung in IT- und IoT-Plattformen zur Optimierung aller Prozesse und Abläufe. Mehr »

Gastbeitrag von Michael Pfister, Auto Fleet Control Auto Fleet Control
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Michael Pfister, Auto Fleet Control

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

"Wir nutzen Big Data bereits seit über 15 Jahren. Die vollständig digitale Abwicklung führt zu umfangreichen Prozess- und Schadendaten, die einer ständigen Auswertung unterliegen, automatisch Auffälligkeiten herausfiltern und dem Kunden aktiv zuspielen: Big Data funktioniert in diesem Fall als Frühwarnsystem und unsere Kunden profitieren von unserem umfangreichen Wissen über den Umgang damit." Mehr »

Gastbeitrag von Christian Müllmann, Athlon Athlon
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Christian Müllmann, Athlon

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

"Auch wenn es hierzulande aktuell noch Debatten um den Datenschutz beim vernetzten Fahren gibt, wird es Leasing-Unternehmen ganz neue Geschäftsmodelle eröffnen. Fuhrparkverantwortliche profitieren dabei von einer gesteigerten Effizienz. Touren beispielsweise können damit in Zukunft in Echtzeit berechnet werden – das spart Unternehmen Zeit und Geld." Mehr »

Gastbeitrag von Andreas Brenner, Avrios Avrios
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Andreas Brenner, Avrios

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

Verbraucher vergleichen ihre Fahrzeuge, Leasing-Verträge und so weiter längst online. Flottenkunden können das noch nicht und profitieren somit bisher auch nicht von der zunehmenden Preis-/Leistungstransparenz. Neutrale Fuhrpark-Plattformen bringen diese Transparenz dank Big Data jetzt auch ins Flottengeschäft.“ Mehr »

Gastbeitrag von Björn Bender, DB Rent DB Rent
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Björn Bender, DB Rent

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

„Auch im Fuhrparkmanagement sind Digitalisierung und Vernetzung weiterhin wichtige Trends, weshalb Kunden in Zukunft noch stärker intelligente Mobilitätsangebote erwarten werden, die umweltfreundliche Verkehrsträger clever und transparent miteinander verbinden. Modernes Fuhrparkmanagement entwickelt ganzheitliche Lösungen, um diesen Wandel hin zur integrierten und nachhaltigen Mobilität zu gestalten.“ Mehr »

Gastbeitrag von Christian Schüßler, Arval GE Auto Service Leasing
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Christian Schüßler, Arval

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

„Der Fuhrpark der Zukunft ist geprägt von App-basierten und multimodalen Mobilitätskonzepten – wir als Full-Service-Leasinganbieter sind daher auf dem richtigen Weg und stehen unseren Kunden mit hochwertiger Beratung aktiv zur Seite, indem wir entsprechende Leistungspakete entwickeln.“ Mehr »

Gastbeitrag von Felix Pflanz, Job Rad Job Rad
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Felix Pflanz, Job Rad

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

„Ganzheitlichen Mobilitätskonzepten, die verschiedene Verkehrsträger intelligent miteinander vernetzen, kommt in Zukunft eine entscheidende Rolle zu – in diesem Rahmen wird das Dienstfahrrad aufgrund seiner Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer sukzessive zu einem zentralen Baustein des betrieblichen Mobilitäts-, Gesundheits- und Fuhrparkmanagements werden.“ Mehr »

Gastbeitrag von Christian Brügger, Ubeeqo Ubeeqo
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Christian Brügger, Ubeeqo

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

„Ubeeqos Verständnis von vernetzter Mobilität ist ökonomische und ökologische Nachhaltigkeit zu schaffen. Für uns ist die optimale Vernetzung im Fuhrparkmanagement die Verbindung, der unterschiedlichsten Flottenlösungen untereinander. Es geht darum, dem Mitarbeiter alle Möglichkeiten der Fortbewegung zur Hand zu geben, um eine effiziente und ökologisch sinnvolle Car policy zu schaffen.“ Mehr »

Gastbeitrag von Thomas Becher, Tom Tom Telematics TomTom Telematics
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Thomas Becher, Tom Tom Telematics

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

„Für TomTom Telematics bedeutet vernetzte Mobilität, eine Connected-Car-Plattform und Services auf der Basis von Fahrzeugdaten zur Verfügung zu stellen. Bei den Daten handelt es sih um einfache Fahrzeuginformationen wie Kilometerstand, Spritverbrauch oder Wartungstermine, sowie um fahrerindividuelle Daten – etwa zur Fahrweise und fahrerspezifischen Verbrauch.“ Mehr »

Gastbeitrag von Andreas Schneider, Vimcar GmbH Vimcar GmbH
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von Andreas Schneider, Vimcar GmbH

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

"Egal ob Handwerksbetrieb oder multinationaler Konzern – fast jeder Fuhrpark setzt sich aus Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller zusammen. Für die Connected-Car-Abteilungen stellt dies eine besondere Herausforderung dar. Im Gegensatz zum Einzelkundengeschäft haben digitale Insellösungen nämlich keine Chance: Software zur Fuhrparkvernetzung muss markenübergreifend funktionieren." Mehr »

Gastbeitrag von K.-Theodor Hermann, Vispiron Carsync GmbH Clemens Velten
Gastbeitrag ǀ 10.08.2016

Gastbeitrag von K.-Theodor Hermann, Vispiron Carsync GmbH

bfp fuhrpark + management Ausgabe 7+8/16

Autonomes Fahren ist ohne vernetzte Mobilität nicht möglich. Immer dichter werdender Verkehr, Parkplatznot, überhöhte Feinstaubwerte und CO2 Reduktion sind weitere Herausforderungen. Die Automobilindustrie tut sich schwer, sich auf einen Standard zu einigen. Die ab 2018 in allen Neufahrzeugen in der EU ab Werk eingebauten E-Call-Systeme und eine PKW Maut in elektronischer Form werden Treiber der Vernetzung und echte Verkehrslenkung ermöglichen mit überragendem Nutzen für die Reduzierung von Umweltlasten. Mehr »

kostenlosen Newsletter abonnieren!

E-Mail:

Aktuelles Heft

          


Zusatzangebote aus dem aktuellen Heft

powered by SiteFusion