News 03.03.2017

Sportlicher Kurier

Ford bringt Courier in der Version Sport

Ford Transit Courier und Ford Tourneo Courier jetzt auch als "Sport"-Modelle. Zudem meldet Ford, dass der Nutzfahrzeug-Marktanteil weiter gesteigert wurde.

Ford ergänzt die Palette des kompakten Nutzfahrzeugmodells Transit Courier durch die neue Ausstattungsvariante "Sport". Das Modell biete Unternehmen und Lieferdiensten einen sehr kompakten Lkw-Kastenwagen mit unverwechselbarem Styling. Die neue, sportliche Ausstattungsvariante hat spezielle Außenfarben inklusive kontrastierenden Sportstreifen, die über das gesamte Fahrzeug reichen und ebenfalls farblich herausgehobenen Stoßfänger-Elementen und Spiegelkappen. Darüber hinaus verfügt der neue Transit Courier Sport über 16-Zoll-Leichtmetallräder in Magnetic Grau-Metallic. Im Innenraum sorgen Teilleder-Sportsitze und ein perforiertes Lederlenkrad zusammen mit roten Ziernähten an Sitzen, Lenkrad und Schalthebelmanschette für ein sportliches Fahrgefühl. Die neue Ausstattungsvariante "Sport" ist ab sofort in allen europäischen Märkten bestellbar.

 - 
Ford

"Der Ford Transit Courier Sport überzeugt als kleiner Lieferwagen mit einem großen Auftritt", sagte Hans Schep, General Manager, Commercial Vehicles, Ford of Europe. "Er kombiniert dynamischen Look mit niedrigen Betriebskosten und hoher Praktikabilität." Der Ford Transit Courier wurde im Jahr 2014 als kleinstes Mitglied der Ford Transit-Produktfamilie eingeführt und bietet eine Nutzlast von bis zu 660 Kilogramm, ein Laderaumvolumen von 2,3 Kubikmetern sowie ausreichend Platz für eine Standard-Euro-Palette.Der Ford Tourneo Courier ist ebenfalls als Ausstattungsvariante "Sport" und wahlweise mit dem 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor* oder dem 1,0-Liter-EcoBoost-Motor* erhältlich. Die Preise starten bei 14.840 Euro (netto) für den Kastenwagen und 15.617 Euro (netto) für den Tourneo.

Demnächst sollen weitere Produkt-Updates von Ford-Nutzfahrzeugen folgen, hierzu zählen etwa der Ford Transit Connect Sport oder die Ford Transit Custom Sport-Serie mit ihren zahlreichen Ausstattungsoptionen. Eine neue sportliche Ford Transit Custom Black Edition wird dieses Produktportfolio in Kürze ergänzen.

 - 
Ford

2016 war Ford nach Informationen des Unternehmens im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr die meistverkaufte Nutzfahrzeugmarke in Europa. Diese Führungsrolle des Gesamtjahres 2016 setze sich auch im Januar 2017 mit einem Rekord-Volumen von insgesamt 25.600 verkauften Einheiten in den 'EU20-Märkten fort. Damit betrage der Marktanteil im Nutzfahrzeug-Segment in diesen europäischen Märkten 14 Prozent. In Deutschland liege der entsprechende Marktanteil gemäß den Angaben des Kraftfahrtbundesamtes im Januar 2017 (3.599 neu zugelassene Ford-Nutzfahrzeuge) mit 14,5 Prozent um 2,5 Prozent höher als im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2016 (2.907 neu zugelassene Ford-Nutzfahrzeuge).

"Der Rekordstart im Januar 2017 zeigt, dass unsere Dynamik im Nutzfahrzeugmarkt spürbar weiter an Fahrt gewinnt", fügte Schep hinzu. "Mit einer Kundenauftragsbank, die 20 Prozent stärker ist als vor sechs Monaten und einigen spannenden Aussichten in Bezug auf die zukünftigen Elektrifizierungspläne des Unternehmens, ist die Nutzfahrzeugsparte von Ford in Europa hervorragend aufgestellt."

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.