Wenn im nächsten Jahr das 49-Euro-Ticket kommt, haben davon fast alle ÖPNV-Kunden finanzielle Vorteile
Foto: SP-X
Wenn im nächsten Jahr das 49-Euro-Ticket kommt, haben davon fast alle ÖPNV-Kunden finanzielle Vorteile

ÖPNV

49-Euro-Ticket bringt für fast jeden Vorteile

Das Portal „Testberichte“ hat errechnet, dass nur einige ÖPNV-Kunden im Osten finanziell besser dran sind als beim 49-Euro-Ticket.

Das 49-Euro-Ticket ist meist günstiger als ein herkömmliches ÖPNV-Abo. Das gilt auch dann, wenn man nicht überregional fährt, wie das Portal „Testberichte“ bei einem Preisvergleich in deutschen Großstädten ermittelt hat. Lediglich regelmäßige Bus- und Bahnkunden in Potsdam, Magdeburg und Schwerin fahren mit dem bisherigen Angebot günstiger – dort ist das Monatsticket-Abo zu Preisen zwischen 36 und 43 Euro zu haben.

Städter profitieren überdurchschnittlich

Die höchste Ersparnis bringt das 49-Euro-Ticket der Erhebung zufolge in Hamburg, Bonn, Köln und Frankfurt, wo es bis zu 63,50 Euro günstiger ist als das herkömmliche Abo. Vor allem in solchen Städten können nicht nur Berufspendler, sondern auch Gelegenheitsfahrer profitieren. Lohnte sich ein Abo-Ticket bislang im Schnitt ab 23 Fahrten, amortisiert es sich künftig bereits nach 18.

Noch stärker profitieren Pendler und Reisende, die längere Wege zurücklegen. Da das 49-Euro-Ticket auch über die Stadtgrenzen hinaus und sogar überregional gilt, sind schnell 50 Euro und mehr Ersparnis drin. Hinzu kommt, dass das 49-Euro-Ticket im Gegensatz zu aktuellen Monats-Abos ohne Kündigungsfrist auskommt. (Holger Holzer/SP-X/dnr)

"Wandel selbst gestalten"

VDA: Zulieferer prägen Mobilität der Zukunft

Drei Viertel der Wertschöpfung eines Autos entstehen bei Zulieferern; diese fokussieren sich vor allem auf die Themen Digitalisierung und Elektromobilität.

    • Alternative Mobilität, Elektro-Antrieb
Der Firmenwagen wird als Anreiz für Stellenangebot bei Unternehmen immer beliebter.

Firmenwagen

Mehr Firmenwagen als Anreiz für Stellen

Das Jobportal Indeed hat errechnet, dass sich Stelleninserate mit Dienstwagen-Berechtigung in drei Jahren fast verdoppelt haben.

    • Dienstwagen, Firmenwagen
Ob das Reisen per Schiene oder Flugzeug schneller ist, hängt meist von der Distanz ab.

Fernreisen

Flugzeug überholt Zug ab 400 Kilometern

Der ADAC hat errechnet, dass Fliegen mehr als doppelt so teuer, meist aber auch deutlich schneller ist.

    • Statistiken

Automiete

Mietwagen fast 40 Prozent teurer

Die Corona-Pandemie hat die Mietwagenpreise stark anziehen lassen. Das Portal billiger-mietwagen.de hat eine Preissteigerung um 38 Prozent ermittelt.

    • Automiete, Wissen

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!