Foto: Auto-Medienportal.Net/Volkswagen

Elektro-Bulli

Abt e-Transporter startet bei knapp 45.000 Euro

Nach dem Crafter und dem Caddy bringt Volkswagen jetzt auch den Transporter 6.1 als E-Fahrzeug auf den Markt.

Volkswagen bietet nach dem e-Crafter und dem Abt e-Caddy jetzt auch den Transporter 6.1 als Elektrofahrzeug an. Dieser wird ebenfalls in Kooperation mit Abt gebaut. Beim Abt e-Transporter-6.1-Modell handelt es sich um den Bulli mit langem Radstand und 6,7 Kubikmetern Ladevolumen. Als Kombi oder als Caravelle befördert das umgerüstete Fahrzeug bis zu neun Personen.

Höchstgeschwindigkeit optional bis 120 km/h

Der Abt e-T6.1 verfügt mit seiner Batteriekapazität von 37,3 kWh (brutto) und 32,5 kWH netto über eine Reichweite von bis zu 131 Kilometern. Der Elektromotor hat eine Spitzenleistung von 113 PS und ein maximales Drehmoment von 200 Newtonmetern. Die maximale Nutzlast liegt bei 977 bis 1096 Kilogramm.

VWN und Abt lassen die Stromer los

Volkswagen Nutzfahrzeuge und Abt öffnen die Bücher für die gemeinsam entwickelten Elektrotransporter e-Crafter und den ausschließlich zu leasenden e-Caddy.
Artikel lesen >

Der Abt e-T6.1 wird mit Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h ausgeliefert, optional sind bis zu 120 km/h möglich. Die Batterie ist laut Hersteller mit Wechselstrom an einer 7,2 kW-Wallbox in rund 5,5 Stunden wieder vollständig aufgeladen, an einer Schnell-Ladestation (CCS) mit 50 kW in rund 45 Minuten zu 80 Prozent.

Die Netto-Listenpreise betragen 44.990 Euro für den Kastenwagen, 49.623 Euro für den Kombi und 56.475 Euro für den Caravelle Comfortline. Das Leasing startet ab 459 Euro. (ampnet/cr)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!