Sixt-Neuwagenkunden können künftig auch im EnBW-Netz Strom für ihr E-Auto zapfen
Foto: Renault
Sixt-Neuwagenkunden können künftig auch im EnBW-Netz Strom für ihr E-Auto zapfen

Ladenetz

Allane kooperiert künftig mit EnBW

Die Allane Mobility Group baut ihr Ladeinfrastrukturnetz weiter aus. Zu diesem Zweck geht der Mobilitätsdienstleister jetzt eine Kooperation mit EnBW ein.

Gute Nachricht für Sixt-Neuwagenkunden. Die in Pullach (Bayern) ansässige Allane Mobility Group, Spezialist für Fahrzeug-Leasing und Full-Service-Lösungen in Deutschland, hat mit der EnBW AG einen weiteren Partner gewonnen. Dank der Kooperation erhalten Allane-Kunden kostenfreien Zugang zur Ladekarte des Baden-Württembergischen Energieunternehmens. Das EnBW-Netz beinhalte mehr als 400.000 Ladepunkte in 17 europäischen Ländern, zu dem auch die Ladepunkte Hunderter anderer Betreiber zählten.

EnBW-Ladekarte für sechs Monate ohne Grundgebühr

Zudem könne die EnBW-Ladekarte für sechs Monate ohne Grundgebühr genutzt werden. Abrufbar sei das Angebot zum Start eines Leasing- bzw. Vario-Leasing-Vertrags bei Sixt-Neuwagen. Berechtigte E-Fahrzeug-Kunden erhielten bei der Buchung des EnBW-Ladetarifs M in der kostenfreien EnBW-App einen Gutschein für sechs Monate Grundgebühr zu je 5,03 Euro (zzgl. USt.). Der Gesamtwert betrage rund 30 Euro (zzgl. USt.). Der Tarif sei monatlich künd- bzw. wechselbar. (MN)

Zusammenarbeit in Sachen Elektromobilität: Carsten 
Bettermann, CEO von UTA Edenred; Jens Eckart und Mica Müller, beide Product Manager 
Electromobility bei UTA Edenred; Jorrit De Groot, Director Partnership Programs bei 
ChargePoint; Frederic P. Wagner, Manager Fleet Partnerships bei ChargePoint (v.l.n.r.)

Ladeinfrastruktur

UTA Enred kooperiert mit Charge-Point

Die Kooperation bietet dem Mobilitätsdienstleister den Zugang zu 240.000 öffentlichen Ladepunkte, sowie die Abwicklung zahlreicher Fuhrparkvorgänge.

    • eHUB, Elektro-Antrieb
300 Ladepunkte in Österreich sind ab sofort mit der DKV-Mobility-Karte und -App nutzbar.

Ladeinfrastruktur

DKV Mobility erweitert Ladenetz in Österreich

Der Ladeinfrastrukturbetreiber Ella kooperiert mit dem Mobilitätsdienstleister und fügt 300 öffentliche Ladepunkte ins Netz ein.

    • eHUB, Elektro-Antrieb
Lynk&Co_ALD-Automotive.jpeg

Leasing

Lynk & Co kooperiert mit ALD Automotive

Der Mobilitätsdienstleister und das Fahrzeugleasingunternehmer bringen das SUV-Modell 01 ins Full-Service-Leasing.

    • eHUB, Elektro-Antrieb, Leasing, SUV
Beim GTÜ können sich Privat- und Geschäftskunden zur E-Mobilität beraten lassen oder ihre THQ-Quote verkaufen.

Elektro-Strategie

GTÜ kooperiert mit E-Mobilio

Die Prüforganisation stattet Prüfstellen mit Partner E-Mobilio mit Ladeinfrastruktur aus und startet Beratung und THG-Quotenhandel.

    • eHUB, Elektro-Antrieb

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!