Image
deutsche-bahn-maskenpflicht.jpeg
Foto: Deutsche Bahn AG

Infektionsschutz

Alle sieben Minuten komplett neue Luft

Maskenpflicht und Lüften – das soll auch bei der Bahn für ein geringes Corona-Infektionsrisiko sorgen. Die Bundesregierung hat die Maßnahmen nun genauer erläutert.  

Mit Maskenpflicht und regelmäßiger Frischluftzufuhr will die Deutsche Bahn das Corona-Risiko in ihren Zügen senken. Alle sieben Minuten findet in den Waggons des ICE ein kompletter Luftaustausch statt, wie die Bundesregierung auf Anfrage des Parlaments mitteilt. Zudem verfügten alle klimatisierten Wagen über Luftfilter. Wagen mit defekter Klimaanlage würden wie schon vor der Pandemie vom Zugpersonal geräumt. Einzelreisenden wird bei der Reservierung automatisch ein Fensterplatz zugewiesen, Gangplätze werden teils geblockt, um den Abstand zwischen den Insassen zu vergrößern. 

Die Maskenpflicht wird den Angaben zufolge von der überwiegenden Zahl der Reisenden eingehalten. Am bundesweiten Aktionstag trugen den Angaben zufolge 99 Prozent der Fahrgäste eine Mund-Nasen-Bedeckung. Zwischen Mitte September und Mitte Dezember registrierte die Bundespolizei trotzdem rund 211.000 Verstöße gegen die Maskenpflicht. (Holger Holzer/spx)

Foto: Riko Best - stock.adobe.com

Studie

Stadtluft wird besser – aber keine Entwarnung

Vielen City-Messstationen zeigen einen Rückgang der NOx-Werte in der Stadtluft. Doch in einigen Städten bleiben die Emissionen wohl auch 2018 zu hoch.

Foto: Christian Frederik Merten - bfp

Branchengespräch

"Stellen uns komplett neu auf"

Neue SUV-Modelle, viel Hybrid – es tut sich viel bei Ford. Gewerbekundenchefin Claudia Vogt im Gespräch mit bfp fuhrpark & management.

Foto: Philippe Ramakers/GTÜ

Dimitra Theocharidou-Sohns

Geschäftsführung der GTÜ ist wieder komplett

Dimitra Theocharidou-Sohns wird ab Mai neue Geschäftsführerin bei der GTÜ. Damit gibt es wieder eine Doppelspitze bei der Überwachungsorganisation.

Foto: A.T.U

Servicekette

A.T.U-Werkstätten wieder komplett in Betrieb

Wegen der Corona-Krise waren die A.T.U-Werkstätten seit dem 21. März mehrheitlich geschlossen. Seit dem 23. April sind alle Werkstätten wieder geöffnet.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!