Image
Die Preise für eine Kilowattstunde steigen an Allego-Ladesäulen auf bis zu 75 Cent.
Foto: Cupra
Die Preise für eine Kilowattstunde steigen an Allego-Ladesäulen auf bis zu 75 Cent.

Ladestrom

Allego erhöht Kilowattstundenpreis auf 60 Cent

Der Fahrstrompreis steigt an normalen Ladesäulen um 13 Cent auf 60 Cent, an Schnellladesäulen um fünf Cent auf 75 Cent.

Fahrstromanbieter Allego erhöht die Preise. Ab dem 7. Oktober kostet die Kilowattstunde an der Normallladesäule (bis 22 kW) 60 Cent statt 47 Cent, an Schnellladesäulen mit bis zu 50 kW Leistung werden 75 Cent statt 70 Cent fällig und an Ultraschnellladesäulen steigt der Preis von 75 Cent auf 80 Cent. Die neue Preiserhöhung ist bereits die zweite in diesem Jahr. Bis Anfang September lagen die kWh-Preise noch zwischen 43 Cent und 68 Cent.

Allego, eine Tochter des niederländischen Stromnetzbetreibers Alliander, begründet die Aufschläge mit europaweit steigenden Strompreisen. In einigen Nachbarländern sind die Allego-Tarife noch höher, so werden in Frankreich bis zu 98 Cent am Ultraschnelllader fällig. (Holger Holzer/SP-X/dnr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!