Foto: RS-Studios - stock.adobe.com

Intelligente Speicherlösungen

Alliance Ventures will sich an "The Mobility House" beteiligen

Die Risikokapitaltochter der Automobil-Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi wird künftig mit dem Start-up unter anderem Energiespeichersysteme aus E-Autobatterien vermarkten.

Alliance Ventures hat eine Beteiligung an "The Mobility House" bekannt gegeben. Die Risikokapitaltochter der Renault-Nissan-Mitsubishi-Allianz will mit dem Start-up zusammenarbeietn, das eine Plattform zur Integration von Fahrzeugbatterien in Stromnetze mittels intelligenter Lade-, Energie- und Speicherlösungen anbietet. Über die finanziellen Konditionen der Beteiligung wurde nichts veröffentlicht.

Mitsubishi: Größte E-Tankstelle Hessens eröffnet

Insgesamt 64 öffentliche Ladestationen für E-Autos und Plug-in Hybride wurden in Friedberg an der Unternehmenszentrale von Mitsubishi eingeweiht.
Artikel lesen >

Intelligente Energieplattformen

Bei der Beteiligung handelt es sich um die jüngste Investition von Alliance Ventures in Start-up-Unternehmen, neue Entwicklungsprojekte sowie Unternehmen mit Spitzentechnologien der nächsten Generation für die Automobilindustrie. "The Mobility House" ist in Deutschland, der Schweiz sowie im kalifornischen Silicon Valley ansässig.

"The Mobility House" hat bereits mehrere gemeinsame Projekte mit Automobil-Partnern auf den Weg gebracht. In Zusammenarbeit mit Alliance Ventures werden europaweit die größten stationären Energiespeichersysteme, welche aus der Zusammenschaltung von E-Fahrzeugbatterien entstanden, vermarktet.

Über intelligente Energieplattformen wird dazu beigetragen, dass die portugiesische Insel Porto Santo zur weltweit ersten smarten Insel wird.

Das plant Mitsubishi für die kommenden Jahre

Nicht nur für Fuhrparks haben die Japaner Lösungen parat. Diese Modelle sollen demnächst auf unseren Straßen rollen.
Artikel lesen >

Vor der Investition in "The Mobility House" hat sich Alliance Ventures bereits an elf anderen Unternehmen beteiligt, unter anderem an Start-ups in Nordamerika, Europa und China. (Red./cr)

bfp Fuhrpark-FORUM 2019

Elevator Pitches: Die Mobilität der Zukunft ist digital

Die Mobilität der Zukunft ist digital und elektrisch: Sechs Start-ups zeigten bei den „Aufzug-Präsentationen“ innovative Ideen.

Carsharing

Renault-Allianz setzt auf Carsharing

Die Allianz Renault-Nissan-Mitsubishi hat angekündigt, der DiDi Auto Alliance (D-Alliance) beizutreten.

Elektro-Antrieb

Bosch hilft mit „Systemle“

Der Autozulieferer will die Nutzung von E-Autos erleichtern und entwickelt eine App zur Reichweiten-Vorhersage.

Neuer Investor an Bord

Berliner Start-up Vimcar vernetzt Dienstwagen

Das Start-up setzt auf eine einfache Nachrüstlösung, um Firmenfahrzeuge herstellerübergreifend miteinander zu verbinden.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!