Image
alphabet-alpha-guide.jpeg
Foto: Alphabet

Leasing

Alphabet: Weiterentwicklung in der Pandemie

Im Krisenjahr ließen die Münchner flottenseitig zwar Federn, doch scheinen E-Mobility- und Digitalisierungstrategie von Alphabet aufzugehen. So findet die Fahrer-App "AlphaGuide" rege Anwendung.

Die Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH blickt zufrieden auf das vergangene Geschäftsjahr zurück. Zwar konstatierte das Unternehmen einen Rückgang des Flottenvolumens um 2,35 Prozent, doch legten insbesondere die Elektromobile ein rekordverdächtiges Wachstum hin. Die Anzahl der Neubestellungen von E-Fahrzeugen nahm um knapp 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu. Insgesamt konnte der Gesamtbestand an E-Fahrzeugen laut Alphabet um 40 Prozent auf über 14.000 Fahrzeuge gesteigert werden. "Mit unserer ganzheitlichen eMobility-Lösung 'AlphaElectric' begleiten und beraten wir unsere Kunden umfassend bei der Elektrifizierung ihrer Fuhrparks", ließ Uwe Hildinger, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Alphabet, wissen.

Darüber hinaus zeigte sich die BMW-Tochter mit dem Ausbau des digitalen Angebots zufrieden, wie es hieß. Im vergangenen Pandemiejahr frischte die IT-Abteilung der Münchner beispielsweise die Fahrer-App "AlphaGuide" auf und spielten ein eigenes "Amazon Alexa Skill" auf. Zudem gibt es für Nutzer weitere Self-Service-Funktionen, etwa die Führerscheinprüfung via App. Gemäß Anbieter wurde AlphaGuide wurde im vergangenen Jahr mehr als 20.000 Mal heruntergeladen.

Image
alphabet-geschaeftsjahr-2020.jpeg
Foto: Alphabet Alphabet verzeichnete 2020 fast 11.000 neu bestellte Elektrofahrzeuge.

"Wir standen unseren Kunden durchgehend als starker Partner zur Seite und konnten gemeinsam mit ihnen die unterschiedlichen Phasen der Krise meistern", so Uwe Hildinger. Die Mobilität der Kunden stand weit oben auf der Prioritätsskala und konnte sichergestellt werden. So wurde beispielsweise die verlängerte Nutzung bestehender Fahrzeuge ermöglicht oder mittels AlphaRent eine Ersatzmobilität zur Verfügung gestellt. (mas)

Foto: Alphabet

Dienstleistung in Down Under

Alphabet erweitert One-Net-Partnerschaft

Die BMW-Tochter ist künftig auch in Australien und Neuseeland präsent. Dafür arbeitet Alphabet mit SG Fleet zusammen.

Foto: Alphabet

Markt

Alphabet bleibt auf der Erfolgsspur

Business Mobility-Anbieter vermeldet für 2017 erneut Bestwerte bei Bestand und Neugeschäft.

Foto: Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH

Digitale Prozesse

Alphabet: Parkhilfe für alle

Park Now ergänzt ab sofort das Angebot des Leasinggebers. Laut Alphabet ist die erweiterte Kooperation ein wichtiger Digitalisierungsschritt.

Foto: Syda Productions - stock.adobe.com

Darauf sollte geachtet werden

Das sind die Vor- und Nachteile der Langzeitmiete

Eine Langzeitmiete scheint einfach: Passt das Fahrzeug nicht mehr zum Zweck, wird es eben oder zurückgegeben. Klappt das wirklich so einfach?

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!