News 08.11.2017

Appetitzügler - Führerschein weg

Urteil

Auch nach Einnahme eines verschreibungspflichtigen Appetitzüglers kann der Führerschein entzogen werden, wie das Verwaltungsgericht Neustadt nun urteilte.

Autofahren und Medikamente passen nicht zusammen. Erst recht nicht, wenn es sich um verschreibungspflichtige Arzneimittel handelt, die Drogenbestandteile beinhalten. So hat das Verwaltungsgericht Neustadt (Weinstraße) entschieden, dass einem Autofahrer wegen Konsums der Droge Amphetamin in Form eines verschreibungspflichtigen, aber ohne Rezept und ohne medizinische Indikation eingenommenen Appetitzüglers der Führerschein entzogen werden kann. (VG Neustadt (Weinstraße) vom 20.06.2017) Jurisonline

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.