Foto: ARI Fleet

Liquiditätssicherung

ARI Fleet mit neuem Baustein "Flexback"

Mit dem neuen Angebot "Flexback" möchte ARI Fleet Fuhrparks eine Möglichkeit zur Liquiditätsverbesserung an die Hand geben.

Der Flottenmanagement-Dienstleister ARI Fleet ergänzt sein Portfolio um das Produkt "Flexback". Der neue Baustein ermöglicht es Fuhrparks, ihren Kauffuhrpark zu Markt- oder Buchwerten an ARI zu überlassen und ihn im Rahmen eines Open-end-Leasings weiter zu nutzen. Laut Ari behielten die Kunden so ihre Rechte als Eigentümer, verbesserten aber gleichzeitig ihre Liquiditätssituation.

Starre Laufleistungen oder vorgegebene Schadensberechnungen gibt es laut ARI in diesem Modell nicht. Majk Strika, Geschäftsführer von ARI Fleet Germany, erklärt: "Kunden können jederzeit Verträge frühzeitig ohne Strafzahlungen auflösen, um den konjunkturellen Rahmenbedingungen Ihres Geschäfts gerecht zu werden. Zudem wird vermieden, dass sich Unternehmen womöglich aus kurzfristigen finanziellen Engpässen mit Closed-end-Leasingverträgen auf eine langfristig ungünstige Finanzierungsstrategie festlegen." Das Angebot "Flexback" ergänzt den Finanzierungsbaustein Flexlease, den ARI Fleet seit 2018 in Deutschland anbietet. (cfm)

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!