Foto: Marcus Kretschmar – Fotolia.com

Juristischer Fallstrick

Autoeinbruch: Wann die Versicherung nicht zahlt

Das ist ärgerlich: Nicht immer, wenn aus einem geknackten Auto Gegenstände entwendet werden, kommt die Versicherung für den entstandenen Schaden auf.

Wird ein Auto-Schloss elektronisch geknackt, muss die Versicherung nicht zahlen. Die Hausratversicherung muss bei fehlenden Aufbruchspuren nicht für die aus einem Auto entwendeten Gegenstände aufkommen, selbst wenn es möglich erscheint, dass Diebe den Verriegelungsmechanismus elektronisch manipuliert haben könnten. ARAG verweist auf das entsprechende Urteil des Amtsgerichts Frankfurt am Main (Az.: 32 C 2803/18 (27) hin.

Hausratsversicherung: Gericht weis Klage ab

Der Kläger forderte von seiner Hausratversicherung 3.000 Euro, weil unbekannte Täter aus seinem abgestellten Fahrzeug verschiedene Gegenstände entwendet hatten, ohne Aufbruchspuren zu hinterlassen.

Diebe haben es häufig auf fest eingebaute Navigationsgeräte in Dienstwagen abgesehen. Aber der Versicherer erstattet oft nicht den gesamten Wert. So kann man sich schützen.
Artikel lesen >

Das Gericht hat die Klage abgewiesen und zur Begründung ausgeführt, der Kläger habe ein "Aufbrechen" nicht beweisen können, weil Aufbruchspuren nicht vorhanden waren. Versichert sei nur der "Einbruchsdiebstahl", der zwangsläufig Spuren hinterlassen müsse.

Recht

Rechts vor links bei Grundstücksausfahrt

Ausfahrten sind manchmal täuschend ähnlich zu Kreuzungen ausgebaut. Dann fällt die Einschätzung schwer, ob rechts vor links gilt.

Dienstwagensteuer

Kein geldwerter Vorteil bei Fahruntüchtigkeit

Muss ein Firmenwagennutzer trotz ärztlich verordnetem Fahrverbot geldwerten Vorteil zahlen? Nein, sagen die Finanzrichter, formulieren aber Einschränkungen.

Unzulässige Abschalteinrichtungen

Diesel-Skandal: Warum Gerichte so unterschiedlich urteilen

Ein wichtiger Aspekt ist die Verjährung bei juristischen Vorgehen. Und dieser Zeitrahmen ist kürzer, als sich so mancher getäuschte Käufer vorstellt.

Urteil

Kein Fehler der Werkstatt - keine Haftung

Kommt es zu einem Schaden nach der Reparatur in einer Werkstatt, kann ein Reparaturfehler vorliegen. Allerdings muss der Autobesitzer dies nachweisen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!