Foto: Picassa

Stau-Alternativen

Bei Stau: Deutsche setzen auf Alternativrouten

Nur knapp die Hälfte der deutschen Autofahrer nutzen Bus und Bahn als Alternative zum Stau, so Kapsch Traffic Com. Lieber sucht man Ausweichrouten.

Bei Staus suchen sich 88 Prozent der deutschen Autofahre eine Alternativroute. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Befragung des Systemdienstleisters Kapsch Traffic Com. Jeweils 85 Prozent checken demnach vor der Abfahrt aktuelle Verkehrsinformationen oder vermeiden nicht notwenige Fahrten. Öffentliche Verkehrsmittel spielen für Autofahrer dagegen kaum eine Rolle als Staualternative: Diese Option können sich nur 49 Prozent der Befragten vorstellen.

Park Now: Die Mobilität kehrt wieder ein

Der neue Park-Barometer von Park Now zeigt: In Deutschland und auch europaweit steigt die Zahl der Parkvorgänge wieder.
Artikel lesen >

Gerd Gröbminger, Vice President Sales bei Kapsch Traffic Com, glaubt, dass öffentliche Verkehrsmittel aufgrund der Corona-Krise an Boden verlieren werden: "In Ballungszentren müssen wir damit rechnen, dass öffentliche Verkehrsmittel unter dem Eindruck der Corona-Pandemie noch seltener die erste Wahl der Menschen sein werden, um von A nach B zu kommen. Nach ersten Lockerungen sehen wir schon heute, dass das Auto verstärkt genutzt wird. Das Verkehrsmanagement wird schnellstmöglich darauf reagieren müssen." Das Unternehmen hat im März 1.000 Autofahrerinnen und Autofahrer in Deutschland zu ihrem Stauverhalten befragen lassen. (cfm)

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!