Foto: Daimler AG

Es geht unter 20 Cent los

Betriebskosten kleine Kombis und Kastenwagen

Bezahlbare Fahrzeuge, die gleichzeitig noch eine ganze Menge laden können: Kompakte Kombis sind eine feste Größe im Fuhrpark.

Inhaltsverzeichnis

Von Timo Bürger

Kompakte Kombis und kleine Kastenwagen gibt es auf dem Markt zuhauf. Mit ihnen lässt sich für kleines Geld großes Gut transportieren. Fuhrparkmanager aufgepasst - schon für weniger als 20 Cent pro gefahrenem Kilometer lassen sich die Fahrzeuge bewegen.

Betriebskosten: Dacia und Peugeot liegen vorne

Die günstigsten Modelle sind bei den Kombis der Dacia Logan MCV Blue dCi95 Comfort (19,92 Cent pro gefahrenem Kilometer bei einer Haltedauer von 48 Monaten) und bei den Kastenwagen der Peugeot Partner 1,6 BlueHDi L1 Pro Kasten; die Betreibskosten bei dem Franzosen schlagen mit 19,96 Cent pro gefahrenem Kilometer bei einer 48-monatigen Haltedauer zu Buche.

Dass die Betriebskosten bei einem Premium-Anbieter wie Mercedes höher ausfallen als bei den Mitbewerbern, verwundert nicht. Teuerster in unserem Vergleich ist der Mercedes CLA 220 d Shooting Brake: Bei einer vierjährigen Nutzungsdauer fallen pro Kilometer 39,98 Cent an, nutzt man das Fahrzeug nur drei Jahre, sind es sogar 42,85 Cent.

Fuhrparkverantwortliche müssen aber bei Sternenträgern nicht immer mit astronomischen Betriebskosten kalkulieren: so ist der Mercedes Citan 109 CDI Kompakt A1 Kasten ähnlich günstig zu bewegen wie der eingangs erwähnte Peugeot Partner: 21,65 Cent pro Kilometer.

Betriebskostenvergleich Kleine Kombis und Kastenwagen

Betriebskostenvergleich Kleine Kombis und Kastenwagen

© bfp fuhrpark & management

Betriebskosten

Betriebskosten: Kleine Kombis und Kastenwagen

Mit den kleinen Kombis und Kastenwagen lässt sich schon für wenig Geld viel transportieren: Es beginnt bei knapp über 20 Cent je Kilometer.

Premium ist teuer

Kleinwagen: So hoch sind die Betriebskosten

Diesel in Kleinwagen gibt es immer seltener auf dem Markt. Fuhrparkmanager müssen oft auf Benziner ausweichen - diese Kosten entstehen.

Beliebtes Modell vorne

Betriebskosten Transporter: Frankreich-Modelle vorne

Am günstigsten schneiden im Durchschnitt die Franzosen ab. Betriebskosten-Sieger ist aber ein anderer.

Von sehr günstig bis teuer

Betriebskosten Vans

Ohne Zweifel - bedingt durch den seit etlichen Jahren anhaltenden Run auf SUV sind Vans etwa in die Defensive gelangt.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!