Foto: Ford

Beliebtes Modell vorne

Betriebskosten Transporter: Frankreich-Modelle vorne

Am günstigsten schneiden im Durchschnitt die Franzosen ab. Betriebskosten-Sieger ist aber ein anderer.

Von Timo Bürger

Bei einem Mercedes- oder Volkswagen-Transporter müssen Fuhrparkmanager mit den höchsten Betriebskosten kalkulieren. Am günstigsten dagegen fährt man im Durchschnitt mit den Franzosen Citroën und Peugeot – der Betriebskosten-Gewinner ist allerdings ein Ford. Die weiteren Marken Toyota, Opel und Fiat liegen bezüglich der Betriebskosten im Mittelfeld.

Ford Transit ist Betriebskoten-Sieger

Günstigster im Felde der Nutzfahrzeuge ist der Ford Transit Connect 200 EcoBlue Basis L1 mit 100-PS-Motorisierung. Bei 36 Monaten Haltedauer fallen nicht einmal 0,26 Euro pro Kilometer an.

Am teuersten kommt Fuhrparkmanager der Mercedes Sprinter 519 CDI A2 HA mit der 190-PS-Dieselmotorisierung zu stehen. Bei einer Haltedauer von 36 Monaten belaufen sich die Kosten pro gefahrenen Kilometer auf fast exakt 0,54 Euro. Ähnlich kostspielig geht es beim VW Crafter 50 TDI SCR BMT (170 PS stark) zu: Hier betragen die Kosten 0,48 Euro.

Mit einer Frage müssen sich Fuhrparkmanager nicht beschäftigen: Diesel oder Benziner nehmen? Bis auf den VW T6 TSI BMT sind alle Fahrzeuge mit Dieselantrieb ausgerüstet.

Betriebskostenvergleich Transporter 2019

Tabelle Betriebskostenvergleich Transporter 2019

© bfp fuhrpark & management

Hungrige Transporter im Vergleich

Kastenwagen: Die Arbeitstiere mit hohen Folgekosten

Die Wartungskosten bei Kastenwagen unterscheiden sich zum Teil erheblich. Dabei kommt ein koreanisches Modell seinen Halter teuer zu stehen.

Betriebskosten

Betriebskosten: Transporter

Bei den Transportern hat in diesem Jahr ein japanisches Modell die Nase vorn, doch die französischen folgen dichtauf.

Betriebskosten

Betriebskosten Transporter

Schon ab 22,54 Cent je Kilometer kann man einen Transporter nutzen: In diesem Jahr hat ein Kölner Modell die Nase vorn.

Es geht unter 20 Cent los

Betriebskosten kleine Kombis und Kastenwagen

Bezahlbare Fahrzeuge, die gleichzeitig noch eine ganze Menge laden können: Kompakte Kombis sind eine feste Größe im Fuhrpark.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!