Foto: Dacia

Von sehr günstig bis teuer

Betriebskosten Vans

Ohne Zweifel - bedingt durch den seit etlichen Jahren anhaltenden Run auf SUV sind Vans etwa in die Defensive gelangt.

Doch nach wie vor sind die Raumtransporter (nicht nur in Fuhrparks) gefragte Modelle. Schließlich können die "Raumtransporter" mit vielen Vorteilen aufwarten: Viel Platz, (in der Regel) praktische Schiebtüren, dank höherer Sitzposition und oft kastiger Karosserie gefällt oft die gute Rundumsicht. Und nicht zuletzt: Relativ kostengünstig, wie unsere Auswertung zeigt.

Betriebskosten: Günstiger als der Dacia Lodgy ist keiner

Günstigster Vertreter in Sachen Betriebskosten ist der Dacia Lodgy dCi 95 Essential. Bei einer Laufleistung von 120.000 Kilometern in 36 Monaten fallen pro gefahrenem Kilometer 0,24 Euro an. Hält man den Rumänen vier Jahre lang, sind es nur 0,23 Euro.

Wartungskosten Kompaktvans: immense Unterschiede

Das Segment der Vans ist schon seit längerer Zeit unter Druck. Die Zulassungszahlen sind duch den SUV-Boom der vergangenen Jahre seit 2013 rückläufig.
Artikel lesen >

Der kostenintensivste Van ist die (große und starke) Mercedes V-Klasse 250 d Kompakt 7G-Tronic Plus. Fuhrparkmanager müssen mit 0,47 Euro pro zurückgelegtem Kilometer kalkulieren (36 Monate Haltedauer) . Wird das Fahrzeug 48 Monate im Fuhrpark behalten, sind es immer noch 0,44 Euro.

werden. (red/tibü)

bfp Betriebskostenvergleich Vans 5-2019

bfp Betriebskostenvergleich Vans

© bfp fuhrpark & management

Es geht unter 20 Cent los

Betriebskosten kleine Kombis und Kastenwagen

Bezahlbare Fahrzeuge, die gleichzeitig noch eine ganze Menge laden können: Kompakte Kombis sind eine feste Größe im Fuhrpark.

Premium ist teuer

Kleinwagen: So hoch sind die Betriebskosten

Diesel in Kleinwagen gibt es immer seltener auf dem Markt. Fuhrparkmanager müssen oft auf Benziner ausweichen - diese Kosten entstehen.

So viel kostet Ihr Fahrzeug

Betriebskosten obere Mittelklasse und Oberklasse

In der oberen Mittelklasse und erst recht in der Oberklasse wird es richtig kostspielig, ein entsprechendes Fahrzeug zu betreieben.

Beliebtes Modell vorne

Betriebskosten Transporter: Frankreich-Modelle vorne

Am günstigsten schneiden im Durchschnitt die Franzosen ab. Betriebskosten-Sieger ist aber ein anderer.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!