Seminar: Hinweisgeberschutzgesetz und Umsetzung im Fuhrpark

Direkt zur Anmeldung

Kurzbeschreibung und Seminarziel

Was bedeutet das Hinweisgeberschutzgesetz für Ihren Fuhrpark? In diesem Seminar erhalten Sie alle wichtigen Infos zur Umsetzung.

Seit Juli 2023 greift das neue Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG), mit dem eine EU-Richtlinie umgesetzt wurde. Demnach müssen Unternehmen mit 250 und mehr Beschäftigten eine interne Meldestelle einrichten, bei welcher Mitarbeiter auf Rechtsverstöße aufmerksam machen können. Diese Meldestellen sind dann verpflichtet, den Hinweisen nachzugehen. Seit Dezember 2023 können Bußgelder verhängt werden, wenn noch keine entsprechende Meldestelle nach HinSchG eingerichtet wurde. 

Warum ist dieses Seminar gerade für Fuhrparkverantwortliche wichtig? 

Für Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten gilt die Pflicht zur Einrichtung einer internen Meldestelle seit dem 17. Dezember 2023 – eine Schonfrist bei möglichen Bußgeldern gibt es dann nicht mehr.

Es besteht also dringend Handlungsbedarf für die kleinen mittelständischen Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten, sowie die größeren Unternehmen ab 250 Beschäftigten.

In diese beiden Gruppen fallen die meisten Unternehmen, die ein professionelles Fuhrparkmanagement betreiben bzw. wachstumsbedingt ausbauen wollen. Als Fuhrparkmanager sind Sie zum einen Multiplikator im Unternehmen als auch an sensibler Position tätig. Vorurteile, wie beispielsweise die der persönlichen Vorteilsnahme bei Entscheidungen für bestimmte Marken könnten unterstellt werden.

In diesem Online-Seminar werden die wichtigsten Grundlagen zum Hinweisgeberschutzgesetz vermittelt. Darüber hinaus erhalten Fuhrparkverantwortliche konkrete Hilfestellungen, wie das HinSchG auf das Fuhrparkbusiness anzuwenden ist.

 

Jetzt die Umsetzung des Hinweisgeberschutzgesetzes im Fuhrpark angehen: Buchen Sie Ihren Platz in unserem Online-Seminar für sich und Ihre Mitarbeiter. Durch das Online-Format können Sie ortsunabhängig daran teilnehmen und sparen sich wertvolle Zeit und Kosten für die Anfahrt. 

Seminarinhalte

Einführung in das HinSchG

  • Infos zur gesetzlichen Grundlage, Hintergründen und Regelungsbereichen
  • Anwendungsbereiche und Bedeutung

HinSchG und Arbeitsrecht

  • Schutzvoraussetzungen für Hinweisgeber
  • Rechtsfolgen aus Perspektive der Beteiligten
  • Besondere Probleme und ihr Konfliktpotenzial

Anforderungen an Meldestellen

  • Technische und inhaltliche Voraussetzungen für die Meldestellen
  • Gegenüberstellung der verschiedenen Konzepte (intern / IT-basiert / Ombudspersonen)

Besonderheiten in Unternehmen mit Fuhrparkbusiness

  • Beispiele aus den spezifischen Abteilungen, die mit dem Fuhrpark in Berührung kommen
  • Verschiedene Branchensituationen mit Fuhrparklösungen

Praktischer Umgang mit Hinweisgeberfällen

  • Umgang mit anonymen Meldungen
  • Folgemaßnahmen und interne Ermittlungen
  • Verfahrensordnung
  • Rückmeldung an die hinweisgebende Person
  • Tool-Beispiele und Empfehlungen

Preis

€ 99,00
 zzgl. MwSt.

Trainer: RA Oliver Ott

Seminaranmeldung

Bitte füllen Sie die folgenden Felder aus (* = Pflichtfeld)
Termine
Seminar
Anrede
Bestellnummer vorhanden?
Wie sind Sie auf die Seminare der bfp AKADEMIE aufmerksam geworden?

Ansprechpartner & Impressum (Text)

Image
Emily Heise


Emily Heise

akademie@fuhrpark.de

Telefon +49 821 - 45 44 33 17

 

Mit Absenden des Anmeldeformulars erkläre ich mich mit Geltung der hier abrufbaren Teilnahmebedingungen und der Verarbeitung meiner Daten gemäß der hier abrufbaren Datenschutzerklärung einverstanden. Als Verbraucher steht mir ein 14-tägiges Widerrufsrecht gemäß der hier abrufbaren Widerrufsbelehrung zu.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!