Foto: Volvo

Europäische Union

Black Box und Sicherheitssysteme ab 2022 Pflicht

Die Straßen sollen sicherer werden. Deshalb hat der Europäische Rat einige Gesetzesänderungen beschlossen.

Alle neuen Kraftfahrzeugtypen in der EU müssen ab Mitte 2022 mit modernen Sicherheitssystemen ausgestattet sein. Das hat der Europäische Rat nun endgültig beschlossen, nachdem sich im März bereits das Parlament darauf verständigt hatte.

Elektronische Geräte: Besser via Sprachsteuerung

Kurz das Navi ohne Sprachsteuerung bedienen? Lieber nicht. Denn auch für fest eingebaute Geräte ist die Bedienung während der Fahrt untersagt.
Artikel lesen >

Alko-Locks und Müdigkeitswarner

Die Regelung sieht unter anderem Alkohol-Wegfahrsperren, intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer und Müdigkeitswarner für alle Kraftfahrzeuge vor. Außerdem soll ein Unfalldatenspeicher, die sogenannte Black Box, zur Pflicht werden. Für Pkw und Nutzfahrzeuge werden darüber hinaus zusätzliche Notbrems- und Spurhalteassistenten vorgeschrieben.

Durch die Gesetzesänderung soll die Zahl der im Straßenverkehr Getöteten deutlich gesenkt werden. Außerdem soll die Einführung der neuen Assistenzfunktionen dem autonomen Fahren den Weg bereiten. (SP-X/cr)

Alkoholdetektor und Notbremshelfer

EU-Parlament macht Assistenzsysteme zur Pflicht

Neuwagen müssen in Europa zur Unfallverhütung künftig eine ganze Reihe an Helfern und Assistenten an Bord haben.

Pläne der EU-Kommission

Werden Rückfahrkameras für Neuwagen bald Pflicht?

Auch verschiedene andere Assistenzsysteme sollen bald verpflichtend in allen Neufahrzeugen eingebaut sein.

Rückfahrkameras für alle

Die EU-Kommission will Fahrerassistenzsysteme zur Pflichtausstattung neuer Autos machen. Einem nun veröffentlichten Vorschlag zufolge sollen Rückfahrkameras, Müdigkeitserkennungen und intelligente Geschwindigkeitsbegrenzer künftig in allen Fahrzeugen zum Standard zählen. Bei Pkw wird zudem der verpflichtende Einbau von Spurhaltehelfern und Notbremssystemen vorgeschlagen, bei Lkws und Bussen sollen Maßnahmen zur Sichtverbesserung durchgeführt werden. Als obligatorisch vorgesehen sind auch Warnsysteme, die drohende Kollisionen mit Fußgängern und Radfahrern erkennen.

Mikromobilität

Trendmobile E-Scooter

Seit Mitte Juni 2019 rollen E-Scooter legal über Deutschlands Straßen und Radwege. Was können die trendigen Flitzer und wann lohnt sich ihr Einsatz?

Whitepaper Fuehrerschein

Whitepaper Führerscheinkontrolle

Laden Sie sich das kostenlose Whitepaper zum Thema Führerscheinkontrolle – Negative Rechtsfolgen vermeiden herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen
  • Führerscheinkontrolle – wann und wie oft?
  • Manuelle Führerscheinkontrolle
  • Checkliste für die manuelle Führerscheinkontrolle

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!