Image
bnnetze-herbstritt-winkler.jpeg
Foto: bnNetze
Thomas Herbstritt (l.), Fuhrparkleiter BN Netze, übergibt 25 Plug-in-Hybride an den Werkstattleiter des Unternehmens, Markus Winkler.

Plug-in-Hybride im Fuhrpark

BN Netze setzt auf Plug-in-Hybride

Der Energieversorger BN Netze setzt auf regenerative und alternative Antriebe und erweitert seinen Fuhrpark um 25 Plug-in-Hybride von Ford.

BN Netze, eine Tochter des regionalen Energieversorgers Badenova aus Freiburg, erweitert seine Flotte an elektrifizierten Fahrzeugen. Erst vor Kurzem übergab Fuhrparkleiter Thomas Herbstritt 14 Ford Transit Custom Plug-in-Hybrid und elf Ford Kuga Plug-in-Hybrid an den Leiter der Kfz-Werkstatt des Unternehmens, Markus Winkler. „Mit den neuen Fahrzeugen zeigen wir einmal mehr auf, dass es einerseits möglich ist, ökologisch mobil zu sein und anderseits auch bei Störungen jederzeit im großen Versorgungsgebiet die anstehenden Arbeiten erledigen zu können“, so Herbstritt im Rahmen der Übergabe.

BN Netze ist an neun Standorten im Südwesten Baden-Württembergs aktiv. Insgesamt zählen 704 Fahrzeuge zur Unternehmensflotte. Als reine Elektrofahrzeuge stehen zehn Hyundai Kona Elektro im Dienst, dazu kamen als Plug-in-Hybride bislang ebenfalls zehn Mitsubishi Outlander. Zusätzlich zu den 25 Plug-in-Hybriden von Ford möchte Fuhrparkleiter Herbstritt in diesem Jahr noch fünf VW ID.3 anschaffen, dazu sollen sich aber auch fünf Skoda Kamiq mit CNG-Antrieb gesellen. Die Fahrzeuge sollen ihren Beitrag dazu leisten, den Unternehmensfuhrpark auf regenerative beziehungsweise alternative Antriebe umzustellen. (cfm)

Foto: BMW

Elektromobilität

Plug-in-Hybride: Effizienter als gedacht

Kritiker bezeichnen Plug-in-Hybride als teuer und wenig effizient. Einer Studie zufolge sind sie das aber nicht. Sie können auch mit reinen Elektroautos mithalten.

Foto: Sebastien Mauroy

WBS Training setzt auf Hybrid

Der Weiterbildungs- und Umschulungsspezialist stellt seinen Fuhrpark um und übernimmt 11 Toyota Auris Hybrid. Bis zum Jahresende kommen 20 weitere Fahrzeuge dazu.

Foto: Matthew Howell - Jaguar Land Rover

Alternative Antriebe

Neue Plug-in-Hybride bei Land Rover

Neue Plug-in-Hybride für den Range Rover Evoque und den Land Rover Discovery. Als Systemleistung geben die Engländer 309 PS an.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!