Image
BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer freut sich über die Kooperation mit dem THG-Quoten-Dienstleister Emovy.
Foto: Bundesverband Fuhrparkmanagement
BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer freut sich über die Kooperation mit dem THG-Quoten-Dienstleister Emovy.

THG-Quoten

BVF und Emovy starten Kooperation 

Emovy wird Fördermitglied des Bundesverbands Fuhrparkmanagement (BVF). BVF-Mitglieder können auch finanziell von der Kooperation profitieren.

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement (BVF) und Emovy, Dienstleister für die Abwicklung Treibhausgasminderungsquoten (THG-Quoten), arbeiten zusammen. Damit profitieren die  Mitgliedsunternehmen laut BVF neben der hohen Abwicklungsqualität auch von einem finanziellen Vorteil in Höhe von 20 Euro pro Fahrzeug über den regulären Emovy-Basiskonditionen für die THG-Quote.  „Wir freuen uns über unser neues Fördermitglied und das attraktive Kooperationsangebot für unsere Mitglieder. Damit regen wir weiter zum nachhaltigen Fuhrpark an und hoffen, noch mehr zu bewirken“, äußert sich BVF-Geschäftsführer Axel Schäfer zur neuen Kooperation. Insgesamt könnten Mitglieder im Gesamtjahr 2022 über die Kooperation pro Elektrofahrzeug 350 Euro erhalten, so Schäfer. Möglich sei auch die THG-Quuten-Abwicklung von Elektrotransportern und der Ladeinfrastruktur.  (cfm) 

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!