Foto: Christina Rath/bfp

"Damit es im Fuhrpark rund läuft"

BVF-Verbandsmeeting: Volles Programm bei der Borussia

Beim 22. BVF-Verbandsmeeting im gelb-schwarzen BVB-Stadion in Dortmund geben Experten reichlich Input für Mitglieder und Fuhrparkmanager. Und Netzwerken kommt auch nicht zu kurz.

Inhaltsverzeichnis

In Zeiten von Carsharing und Telematik ist Datenschutz ein großes Thema. Denn viele Assistenzsysteme, die in modernen Autos verbaut sind, erlauben die Auslesung von persönlichen Daten - vom Fahrverhalten bis hin zu individuellen Musikvorlieben. In seinem Fachvortrag "Datenschutz - Geht mich nichts an?!" sagt Rechtsanwalt Lutz D. Fischer "Doch!", zeigt auch weitere Probleme auf und erläutert, wie Fuhrparkverantwortliche damit umgehen können.

Zwischen BVB-Trikots hinter Glas und Fenstern mit Blick auf den gelb beleuchteten Rasen konnten die etwa 100 Teilnehmer des 22. Verbandsmeeting des Bundesverbandes Fuhrparkmanagement (BVF) im VIP-Bereich des "Signal Iduna Park" der Borussia Dortmund eine ganze Reihe von Fachvorträgen hören, die für die Flottenbranche interessant und wichtig sind.

Bundesverband Fuhrparkmanagement: "Wir haben einiges bewegt"

Seit acht Jahren vertritt der BVF die Interessen von Mobilitätsverantwortlichen. bfp sprach mit dem Vorstandsvorsitzenden Marc-Oliver Prinzing und Geschäftsführer Axel Schäfer über alternative Antriebe und andere Herausforderungen der Zukunft.
Artikel lesen >

"Know-how und Know-why"

Darin ging es um G25-Untersuchungen ("Pflicht oder nicht?", Dr. med. Malte Berger) und die Entwicklung der Ladeinfrastruktur in Deutschland und Antriebsarten der Zukunft (Johannes Pallasch, NOW). Maarten Baljet von Bähr & Fess wagte Prognosen über die Restwerteentwicklung von E-Autos und zeigte spannende Trends auf.

Fachlich ging es am nächsten Tag weiter mit Next Step Mobilitymanagement (Marc-Oliver Prinzing, Vorstandsvorsitzender des Verbandes), Schadensrecht und Schadensabwicklung für Fuhrparks (Rechtsanwalt Roman Kasten). Carsten Richter referierte über den Transporter im Mittelpunkt der Kontrolle und vor dem Schlusspfiff gab es auch noch eine Live-Aktion Ladungssicherung.

Fuhrparkverband rät zur individuellen Prüfung

Wegen verkürzter und aus dem Kontext gerissener Zitate in einem FAZ-Artikel sorgt der Fuhrparkverband mit einer offiziellen Stellungnahme für Klarheit.
Artikel lesen >

Neue Hompage

Pünktlich zu dem Termin hatte der BVF auch seine neue, gründlich überarbeitete Homepage freigeschaltet. Geschäftsführer Axel Schäfer stellte die neu strukturierten Seiten vor. Weiterhin gibt es einen geschützten Bereich nur für Mitglieder des Verbandes mit einer Fülle von Informationen, Downloadmöglichkeiten und praktischen Tools. Aber auch im frei zugänglichen Bereich enthält die Seite viel Wissenwertes für Interessierte.

"Das Runde muss ins Eckige - Know-how und Know-why, damit es im Fuhrpark rund läuft!" hieß das Motto passend zur Location und um Fußball ging es natürlich auch. Etwa bei der Stadionführung am Ende des ersten Tages und dem anschließenden Netzwerkabend, der auch mit einem Überraschungsgast aufwarten konnte - nämlich Stadionsprecher Norbert ("Nobby") Dickel. (cr)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!