Foto: Deutsche Post DHL

Streetscooter kommt nach China

Chery und die Deutsche Post gründen Joint Venture

Streetscooter steigt zusammen mit dem Automobilhersteller Chery in den chinesischen Markt ein. 500 Millionen Euro Investitionen sind geplant.

DG/Deutsche Post

Streetscooter steigt zusammen mit dem Automobilhersteller Chery in den chinesischen Markt ein. Das gegründete Joint Venture soll dem Elektro-Kleinlaster im Reich der Mitte zum Erfolg verhelfen.

Eine Absichtserklärung zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichneten Unternehmensvertreter im Zuge der China-Reise der Bundeskanzlerin Angela Merkel. Chery und Streetscooter werden gemeinsam eine neue Variante auf Basis des Streetscooter Work L entwickeln. Für das Jahr 2021 ist ein Jahresvolument von 100.000 Fahrzeugen geplant.

Die Deutsche Post beziffert die voraussichtlichen Investitionen auf 500 Millionen Euro, die jedoch vom chinesischen Partner getragen werden. Zuletzt hatte die Deutsche Post einen Verkauf der Transporter-Sparte erwogen oder einen Partner als Option gesehen.

Ende 2018 hatte Streetscooter mit dem Automobilhersteller Ford kooperiert und das elektrifizierte Lieferfahrzeug Work XL auf Basis des Transit ins Leben gerufen.

Starkes Zulasungs-Plus

Mit dem Streetscooter geht richtig die Post ab

Ausgerechnet das als oft behäbig gescholtene Unternehmen Deutsche Post DHL zeigt den etablierten Herstellern, was heute in Sachen E-Transporter möglich ist.

ELEKTRO-TRANSPORTER

Verkauf und Service der StreetScooter jetzt über Ford

Die E-Transporter der Post werden ab sofort über Ford-Transit-Center vertrieben, von denen dann auch der Service übernommen wird.

Auswahl wird immer größer

Elektro-Transporter werden immer alltagstauglicher

Die Chancen, einen passenden Transporter mit elektrischem Antrieb zu finden, steigen stetig. Diese Stromer kommen für Sie infrage.

500 KIlometer Reichweite

Der StreetScooter kommt bald mit Brennstoffzelle

Die ersten Wasserstoff-Fahrzeuge sollen 2020 auf die Straße kommen. Vorerst sind 100 Einheiten des Transporters geplant.

Whitepaper Fuehrerschein

Whitepaper Führerscheinkontrolle

Laden Sie sich das kostenlose Whitepaper zum Thema Führerscheinkontrolle – Negative Rechtsfolgen vermeiden herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Straf- und zivilrechtliche Konsequenzen
  • Führerscheinkontrolle – wann und wie oft?
  • Manuelle Führerscheinkontrolle
  • Checkliste für die manuelle Führerscheinkontrolle

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!