Foto: Nicolas Zwickel - Citroen

Stadtlieferwagen

Citroën Berlingo mit neuen Motoren und Malerausstattung

Neue Benziner für den Citroën Berlingo Kastenwagen. Außerdem gibt es ab sofort spezielles Maler-Equipment.

Citroën ergänzt die Kastenwagen-Motorenpalette seines Stadtlieferwagens Berlingo um zwei Benziner: Der PureTech 110 Start & Stop ist ab sofort bestellbar, der PureTech 130 Start & Stop folgt in den kommenden Monaten. Beide Motoren erfüllen die Abgasnorm Euro 6d ISC, der stärkere Benziner ist serienmäßig mit der aus anderen Modellen bereits bekannten Achtgangautomatik ausgestattet. Genaue Preise für die beiden Benziner nannte Citroën noch nicht.

Markenausblick Citroën: Das planen die Franzosen

Ganz ohne Van wird es bei Citroën nicht gehen - und natürlich spielen auch elektrische Antriebe eine Rolle.
Artikel lesen

Spezielles Maler-Paket

Außerdem neu im Berlingo Kastenwagen: Abgasnorm Euro 6d Temp für die beiden Basis-Diesel sowie der Berlingo Workline Solution mit Maler-Paket. Über die klassische Workline-Solution-Ausstattung wie verstärktem Ladeboden, Seitenwandverkleidung und spezieller Unterflureinrichtung hinaus umfasst das Maler-Paket Orsybull-Produkte von Würth. Konkret sind dies eine Systembox mit Schubladen mit Antirutschmatte, eine Arbeitsplatte, ein Fahrwagen, ein Rahmenaufsatz mit Antirutschmatte, zwei Befestigungswinkel und zwei Klemmschlosszurrgurte. Kombinierbar ist die Maler-Ausstattung mit dem BlueHDi 100 und dem BlueHDi 130, die beide die Abgasnorm Euro 6d-Temp erfüllen. Los geht es ab 24.800 Euro netto. (cfm)

Foto: Citroën Kommunikation

Für Handwerker

Citroën Berlingo: Laderaum lässt sich flexibel erweitern

Der Berlingo Kastenwagen Doppelkabine Variospace trägt seine Flexibilität bei der Platzaufteilung bereits im Namen. Er ist ab sofort bestellbar.

Foto: Sortimo

Transporter

MAN TGE mit Ausstattung von Sortimo

Werkslösung der Ladungssicherung für den Transporter in individuellen Optionen erhältlich.

Foto: Christian Frederik Merten - bfp

bfp-Fahrbericht

Citroen C4: Kompakt mal ganz anders

Mit dem C4 wagt Citroen einen neuen Anlauf in der Kompaktklasse. Als typisches Crossover verkörpert er den Individualisten im Brot-und-Butter-Segment.

Foto: Nissan

Elektro-Transporter

Nissan ergänzt e-NV200-Palette

Neben dem Kastenwagen und dem Pkw-Modell Evalia gibt es den Nissan e-NV200 jetzt auch als Kleinbus für Gewerbekunden.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!