Foto: Citroën Kommunikation

Sonderedition

Citroën-Sonderedition "C-Series" hat rote Details

Die "C-Series" von Citroën beginnt mit dem C3 Aircross und dem C4 Cactus. Auffällig sind die roten Farbakzente innen und außen.

Citroën bringt eine neue Sonderedition auf den Markt: die "C-Series". Sie startet mit den Modellen Citroën C3 Aircross und C4 Cactus, weitere sollen im Laufe des Jahres folgen.

Citroën-Sondermodelle "C-Series": Rote Farbakzente

Kennzeichen der Sonderedition sind roten Farbakzente: Die Scheinwerfer und die Gehäuse der Außenspiegel sind in der Farbe "Anodised Red" umrandet, im Innenraum finden sich rote Applikationen und Ziernähte auf den Sitzen und Fußmatten.

Citroën führt "Service 24/7" ein

Bei Citroën kann der Kunde sein Auto künftig rund um die Uhr zum Händler bringen oder dort abholen.
Artikel lesen >

Die Ausstattung des Citroën C3 Aircross sowie des Citroën C3 Aircross basiert auf dem Ausstattungsniveau "Feel" und verfügt darüber hinaus über eine Klimaautomatik und eine Einparkhilfe.

Beide Modelle werden mit drei Motorisierungen angeboten. Beim Citroën C3 Aircross starten die Preise bei 17.002 Euro (alle Preise netto zzgl. 19 Prozent USt.), der Citroën C4 Cactus "C-Series" beginnt preislich bei 16.354 Euro. (cr)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!