Foto: Baywa

Alternative Mobilitätsdienste

Clevershuttle setzt auf Baywa-Ladeinfrastruktur

Der Ridepooling-Service Clevershuttle lädt in München bei Baywa. Er nutzt ab sofort vier Schnellladestationen an der Konzernzentrale.

Clevershuttle ist seit April Ladekartenkunde bei Baywa Mobility Solutions. An der Baywa-Konzernzentrale in München kann der Ridepooling-Fahrdienst nun seine Fahrzeuge über vier öffentliche Hypercharger mit einer Leistung von jeweils 150 kWh aufladen.

Moqo: Carsharing-App für Stadtwerke

Stadtwerke etablieren sich zunehmend als Carsharing-Anbieter. Mit der App "Moqo" soll das innerhalb von vier Wochen realisierbar sein.
Artikel lesen >

"Wir gehen von einem zusätzlichen Volumen von mehreren 10.000 kWh pro Jahr aus", schätzt Marcel Heinze, Leiter Digital Mobility bei Baywa Mobility Solutions. Ingrid Badzim-Imme, General Managerin von Clevershuttle Süd, freut sich über die Bereitstellung zusätzlicher Ladekapazität: "Trotz unseres eigenen Ladehofs sind wir in Stoßzeiten auf zusätzliche Lademöglichkeiten angewiesen. Deshalb sind wir froh, die Baywa als Partner gewonnen zu haben." (et)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!