Image
ls erstes Produkt mit dem neuen Bezahlmodul bringt Compleo das Modell Duo IMS auf den Markt.
Foto: Compleo
ls erstes Produkt mit dem neuen Bezahlmodul bringt Compleo das Modell Duo IMS auf den Markt.

Ladeinfrastruktur

Compleo führt Bezahlmodul ein

Das neue Modul aus der X-Pay-Familie von Compleo wird in Ladesäulen integriert und kann zwei Ladepunkte steuern.

Compleo stellt auf der Fachmesse E-World (21.-23. Juni) in Essen erstmals ein in der Ladesäule eingebautes Bezahlmodul aus der X-Pay-Familie vor. Das neue Modul wird in Ladesäulen integriert und kann zwei Ladepunkte steuern. Es ermöglicht Bezahlvorgänge mittels gängiger Debit- oder Kreditkarte sowie PIN-Eingabe. Darüber hinaus sind auch Zahlungen mit Smartphones oder sogenannten Wearables über den RFID-Leser möglich.

Compleo integriert das neue Modul in seine Ladestationen. So wird Nutzern ein einfacher Zugang zur Ladestation gewährleistet. Das robuste, schlagfeste Modul ist mit einem hochauflösenden Farbdisplay und einer vor Vandalismus geschützten Edelstahl-Tastatur ausgerüstet. Das Modul entspricht den Richtlinien des Girocard-Systems für mobiles Bezahlen sowie für Girocard, Kredit- und Debit-Karten. Der Gesetzgeber sieht ein einheitliches Bezahlsystem für Ad-hoc-Laden an öffentlichen Ladesäulen vor, die ab dem 1. Juli 2023 bei Neuinstallation verpflichtend sind. Diesen Vorgaben entspricht das System.

Sagen Sie uns Ihre Meinung

Welche Themen interessieren Sie rund um das moderne Fuhrpark- und Mobilitätsmanagement? Helfen Ihnen Marktübersichten bei Ihrer täglichen Arbeit? Möchten Sie erfahren, wie andere Fuhrparkverantwortliche ihren Fuhrpark managen? Lesen Sie lieber ein Interview oder hören Sie sich lieber einen Podcast an? Welche Beiträge bringen Sie weiter? Wir wollen Sie besser kennen lernen!
Artikel lesen

Duo IMS wird als erstes mit X-Pay ausgestattet

Als erstes Produkt mit dem neuen Bezahlmodul bringt Compleo das Modell Duo IMS auf den Markt. Die Duo IMS wird aktuell besonders von Energieversorgern und Stadtwerken nachgefragt und in größeren Stückzahlen geliefert. Die Ladestation kann direkt und ohne Unterverteilung ans öffentliche Stromnetz angeschlossen werden und ist damit prädestiniert für den Einsatz im öffentlichen Raum. Aktuell durchläuft die Duo IMS mit dem integriertem Bezahlmodul den Prüfungsprozess zur Eichrechtskonformität, der zum Juli abgeschlossen sein soll.

Nach der Duo IMS werden im Laufe des Jahres auch die DC-Ladesäulen der Cito-Baureihe von Compleo für den Einsatz des Systems erweitert. Für die Compleo Pro und Pro Plus Serien gab es schon bisher die Möglichkeit, ein externes X-Pay-Bezahlterminal für Betrieb von öffentlichen Ladestationen anzuschließen. Stadtwerke und andere Ladeinfrastruktur-Betreiber können das neue integrierte Bezahlmodul ganz unabhängig von einem bestimmten IT-Backend kombinieren. Eichrechtskonformität sowie ein Online-Beleg für die E-Autofahrer sind in dieser offenen Umsetzung erhalten. (deg)

Image
Compleo_CS_Advanced.jpeg
Foto: Compleo

Ladeinfrastruktur

E.ON vertreibt Ladestationen von Compleo

Nach langer Kooperation bietet E.ON seinen Kunden nun Wallboxen und Ladestationen von Compleo europaweit an.

Image
Die Stadtwerke Berlin nutzen Ladeinfrastruktur von Compleo für öffentliche Ladesäulen.
Foto: Compleo

Ladeinfrastruktur

Compleo stattet Berliner Stadtwerke mit Ladeinfrastuktur aus

Der Versorgungsbetrieb nimmt für ein Großprojekt über zwei Jahre zahlreiche Ladestationen des Systemintegrators ab.

Image
Signingfoto_PM.jpeg
Foto: Compleo

Mobilitätsdienstleister

Compleo übernimmt Innogy eMobility Solutions

Compleo Charging Solutions übernimmt für einen zweistelligen Millionenbetrag 100 Prozent an der Innogy eMobility Solutions GmbH von der E-ON-Tochter Innogy SE.

Image
GLS_Ladesaeule.jpeg
Foto: GLS Mobilität

Stromtankstellen

Neuer Bezahlterminal für Ladestationen

GLS Mobilität hat ein neuartiges EC-Bezahlmodul entwickelt, das neben Ladesäulen oder an Hauswänden installiert werden kann.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!