Foto: A.T.U

Autoreparaturen zu Corona-Zeiten

Corona: 110 A.T.U-Werkstätten geöffnet

Unter strengen Vorsichtsmaßnahmen öffnet A.T.U weitere 50 Werkstätten für alle Autofahrer.

Die Weidener Werkstattkette öffnet 50 weitere Werkstätten mit besonderen Vorkehrungen für die Kunden. Insgesamt sind nun deutschlandweit 110 A.T.U-Filialen während der Corona-Krise geöffnet.

Werkstatt erst online kontaktieren

Die Werkstätten stehen allen Autofahrern zur Verfügung und bearbeiten dringende Kfz-Reparaturen. Dabei gilt es besondere Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, um die Gesundheit von Mitarbeitern und Kunden zu schützen. So sollen Kunden zunächst über die A.T.U-Webseite www.atu.de Kontakt zu einer geöffneten Werkstatt aufnehmen. Die Verkaufsflächen der Filialen bleiben bis auf Weiteres noch geschlossen - Kfz-Zubehör und Ersatzteile können aber online bestellt werden.

Öffnung weiterer Filialen geplant

Seit dem 20. März hatte A.T.U aufgrund der Corona-Krise über 600 Filialen in Deutschland, Österreich und Schweiz geschlossen. Zehn Filialen öffneten fünf Tage später wieder und nahmen den Werkstatt-Notfallbetrieb auf. Nun folgt schrittweise unter besonderen Bedingungen die Wiederöffnung weiterer Filialen. (et)

Eine Übersicht der geöffneten Werkstattfilialen finden Sie über die Postleitzahlsuche auf www.atu.de/corona.

Foto: A.T.U

Bestehende Aufträge werden abgearbeitet

Corona: A.T.U schließt vorübergehend Filialen

Die Werkstattkette A.T.U setzt den Filialbetrieb in Deutschland, Österreich und der Schweiz bis auf Weiteres aus. Ein Notservice wird vorbereitet.

Foto: A.T.U

Servicekette

A.T.U-Werkstätten wieder komplett in Betrieb

Wegen der Corona-Krise waren die A.T.U-Werkstätten seit dem 21. März mehrheitlich geschlossen. Seit dem 23. April sind alle Werkstätten wieder geöffnet.

Foto: A.T.U

Corona-Krise

A.T.U startet Werkstatt-Notservice

Nach der Einstellung des Werkstattbetriebs Ende letzter Woche startet A.T.U ab sofort einen Notbetrieb. Vorrang haben Rettungs- und Hilfsservices.

Foto: Uli_Sonntag

Corona-Krise

Autofahren in Corona-Zeiten: Was darf ich jetzt noch?

Noch schnell zur HU? Oder mit dem Auto in die Werkstatt? Wir sagen, was auch zu Corona-Zeiten noch geht – und was nicht.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!