Foto: CUPRA

Marktstart Ende 2020

Cupra stellt den Formentor vor

Die Seat-Tochter Cupra zeigt ihr erstes eigenständig entwickeltes Modell, den Cupra Formentor.

Inhaltsverzeichnis

Formentor ist das erste eigenständig entwickelte Modell von Cupra, der sportlichen Marke von Seat. Das CUV (Crossover Utility Vehicle) soll im vierten Quartal 2020 auf den Markt kommen.

Zwei Motorisierungen

Der Cupra Formentor wird mit zwei Motorisierungen in Kombination mit einem speziell abgestimmten Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und einem 4Drive-Allradsystem angeboten.

Der 4,45 Meter lange, 1,84 Meter breite und 1,51 hohe Formentor bietet dem Hersteller zufolge ein "üppiges Raumgefühl". Mit einem Radstand von 2,68 Metern soll genug Platz sein für die Passagiere auf der Rückbank, der Kofferraum hat ein Volumen von 450 Litern.

Eine Vielzahl an Lackierungen

Die visuelle Betonung liegt auf dem Fahrzeugheck des Crossovers mit seinem durchgehenden Leuchtband, die auch in Kupfer erhältlichen 19-Zoll-Leichtmetallrädern mit Brembo-Bremsanlage sollen den sportlichen Charakter unterstreichen.

Neben den vier Soft- und Metallic-Lackierungen (Urban Silber, Midnight Schwarz, Magnetic Tech oder Candy Weiß) ist der Cupra Formentor auch in drei Sonderfarben (Graphene Grau, Dark Camouflage und Desire Rot) sowie in zwei matten Farboptionen (Petrol Blau Matt und Magnetic Tech Matt) erhältlich.

Modelloffensive bei Seat und Cupra

Mit dem Leon erneuert Seat 2020 ein auch im Flottenmarkt wichtiges Modell. Aber auch die sportliche Tochter Cupra kommt mit neuen Autos, darunter das erste eigenständige Modell der Marke.
Artikel lesen >

Halbautonomer Fahrmodus möglich

Im Innenraum finden sich Kupferdetails und gebürstetes dunkles Aluminium. Das Armaturenbrett wird durch einen Zwölf-Zoll-Panoramic-Floating-Screen mit Online-Navigationsfunktionen ergänzt. Ebenfalls an Bord ist das Digital Cockpit. Ebenso ist Full Link integriert, das mit Apple Carplay (wireless) und Android Auto kompatibel ist.

Hinzu kommt eine Reihe von Fahrerassistenz- und Sicherheitssystemen. Die adaptive Geschwindigkeitsregelung, der Notfallassistent, Travel Assist sowie Side und Exit Assist ermöglichen einen halbautonomen Fahrmodus. (cr)

Foto: Seat Deutschland

Ab sofort bestellbar

Bestellstart für den Cupra Formentor

Mit dem Formentor startet Cupra sein erstes eigenständiges Modell. Interessenten können ab sofort zugreifen.

Foto: Martina Göres - bfp

bfp-Fahrbericht

Cupra Leon und Formentor: Sportlichkeit ist Trumpf

Mit dem Cupra Formentor und dem Cupra Leon e-Hybrid hat Seats junge Schwestermarke zwei neue heiße Eisen im Feuer.

Foto: Seat

Sportliches SUV

Cupra Formentor jetzt auch mit 150 PS

Ein 150-PS-Benziner markiert den neuen Einstieg in die Welt des Cupra Formentor. Das SUV-Coupé ist das erste eigentständige Modell der jungen Marke.

Foto: Christian Frederik Merten - bfp

Ausblick 2020

Modelloffensive bei Seat und Cupra

Mit dem Leon erneuert Seat 2020 ein auch im Flottenmarkt wichtiges Modell. Aber auch die sportliche Tochter Cupra kommt mit neuen Autos, darunter das erste eigenständige Modell der Marke.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!