Foto: Daimler AG

Digitale Transformation

Daimler Mobility stellt sich neu auf

Die Mobilitätssparte von Daimler ordnet die Zuständigkeiten im Vorstand neu. Auch ein neues Ressort wird geschaffen.

Inhaltsverzeichnis

Die Daimler-Mobilitätssparte Daimler Mobility will die digitale Transformation im Finanzdienstleistungsgeschäft weiter vorantreiben und ordnet die Zuständigkeiten im Vorstand neu: So wird die Verantwortung für die operative Geschäftsabwicklung für Finanzierung und Leasing global im neuen Vorstandsressort "Operations & Digital Solutions" gebündelt. Jörg Lamparter, bislang Vorstand "Digital & Mobility Solutions", wird das Vorstandsressort zum 1. April 2020 neu bilden.

Digitale Prozesse vereinfachen

Das neue Ressort ist auch zuständig für digitale Prozesse und Systeme. So soll die Interaktion mit Finanzierungs- und Leasingkunden über digitale Angebote vereinfacht und die Effizienz von Daimler Mobility gesteigert werden. Kunden soll es so in Zukunft möglich sein, ihre Finanzierungs- und Leasingverträge komplett online abzuwickeln.

Jörg Lamperter verantwortet Ressort "Digital & Mobility Solutions"

Diese neue Zuständigkeit bringt weitere Veränderungen mit sich. Der Vorstandsvorsitzende von Daimler Mobility, Franz Reiner, wird weitere Aufgaben übernehmen. So soll er künftig die Bereiche Global Sales & Marketing sowie Customer Experience direkt steuern.

Vorstände erhalten neue Zuständigkeiten

Die bisher von Jörg Lamparter verantwortete Steuerung der Beteiligungen im Bereich digitaler Mobilitätsdienste übernimmt zum 1. April 2020 Stephan Unger, Vorstand der Daimler Mobility AG, verantwortlich für Finanzen, Controlling und Risk Management.

Yvonne Rosslenbroich, die derzeit bereits die Region "Afrika und Asien-Pazifik" verantwortet, übernimmt zum 1. April 2020 zusätzlich die Verantwortung für den chinesischen Markt. Diese Bündelung soll es ermöglichen, Komplexität in der Steuerung der Regionen zu reduzieren.

Fokus auf digitalen Mobilitätslösungen

Digitale Mobilitätslösungen sind eine zentrale Säule der Strategie von Daimler Mobility. Im Mittelpunkt steht die 50-prozentige Beteiligung an den Your-Now-Joint-Ventures für Ride-Hailing, multimodale Plattformen, Carsharing sowie Park- und Ladedienstleistungen, die gemeinsam mit der BMW Group betrieben werden.

Gleichzeitig baut Daimler Mobility über die Beteiligung am Chauffeurdienst Blacklane und dem chinesischen Joint Venture Star-Rides mit der Geely Technology Group die Aktivitäten im Bereich Premium-Ride-Hailing weiter aus. (cr)

Neue Führungsmannschaft

Daimler Financial Services stellt sich neu auf

Die Finanzsparte von Daimler richtet sich strategisch neu aus: Im Aufsichtsrat und Vorstand gibt es einige personelle Veränderungen.

Organisatorische Veränderungen

Daimler Financial Services: Neues Vorstandsressort "Mobilität"

Das Unternehmen richtet sich strategisch neu aus. Im Juli steht dann die Umfirmierung zur Daimler Mobility AG an.

Daimler Financial Services

Chefwechsel in der Daimler-Finanzsparte

Frank Reiner, Chef der Mercedes-Benz-Bank, tritt im Juni 2019 die Nachfolge von Klaus Entenmann an und wird Vorstandsvorsitzender der Daimler Financial Services.

Neufirmierung

Daimler Financial Services wird zu Daimler Mobility

Mit ihrem neuen Namen Daimler Mobility unterstreichen die Stuttgarter ihre Rolle als Anbieter umfassender Mobilitätslösungen.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!