Foto: Nokian

Für jedes Modell etwas dabei

Das sind die neuen Winterreifen 2018

Flottenmanager können aus einem umfangreichen Angebot an Winter- und Ganzjahrespneus wählen. bfp fuhrpark hilft bei der Entscheidung.

Inhaltsverzeichnis

Von Elfriede Munsch

Das Unternehmen Apollo erweitert sein Angebot an Ganzjahresreifen um spezielle Größen für Transporter. Der Altrust All Season wird in vierzehn gängigen Größen von 15 bis 16 Zoll offeriert und soll sich durch gutes Bremsverhalten auf nasser Fahrbahn, eine hohe Stabilität in Kurven sowie einen niedrigen Geräuschpegel auszeichnen.

Die abgerundete Aufstandsfläche ermöglicht eine bessere Wasserableitung. Die Brücken zwischen den Profilblöcken im Schulterbereich erhöhen die Steifigkeit bei Kurvenfahrten, während die gerade und steife Seitenwandkonstruktion für eine bessere Lenkpräzision und Stabilität sorgt.

Vredestein nimmt Wintrac Pro auf

Außerdem nimmt die Konzerntochter Vredestein den Wintrac Pro in ihr Winterprogramm auf. Der Pneu zielt auf Fahrzeuge wie den Audi A6 oder den Volvo V90 ab und wird ab 17-Zoll-Größen offeriert. Die Geschwindigkeitsfreigabe ist bis Tempo 300 ausgelegt. Der Reifen soll maximale Haftung bei Kurvenfahrten, kurze Bremswege auf nasser Fahrbahn sowie ein ausgezeichnetes Fahrverhalten bieten. Der Einsatz von Harzen mit hohem Silica-Anteil in der Laufflächenmischung soll dies ermöglichen.

Reifendimensionen als Kostenfaktor?

Ein nicht geringer Kostenfaktor beim Reifenkauf ist die Reifengröße. Welche Pneus sollen auf die Felgen? Und was bedeutet die Reifenkennzeichnung?
Artikel lesen >

Die lange und ovale Aufstandsfläche verbessert die Wasserableitung von der Lauffläche weg, was zu besserem Fahrverhalten auf nasser Fahrbahn führt. Dies sorgt für eine direkte Lenkreaktion und ein ausbalanciertes Kurvenverhalten.

Cooper bringt den Discoverer AT34S

Wenn es im Winter ins Gelände gehen soll, kommt der Cooper Discoverer AT34S ins Spiel. Der Pneu ist zunächst in 37 verschiedenen Größen mit 15 bis 20 Zoll Durchmesser und Querschnittsverhältnissen zwischen 75 und 50 Prozent sowie dem Geschwindigkeitsindex T (190 km/h) erhältlich und darf als Zeichen seiner Wintertauglichkeit das Schneeflockensymbol auf seiner Flanke tragen.

Fünf Profilrippen mit zahlreichen Griffkanten sorgen zusammen mit speziell für diesen Zweck versetzt angeordneten Schulterblöcken für gute Leistungsfähigkeit im Gelände. Die Profilrillen sind so gestaltet, dass sie Steine zuverlässig wieder auswerfen und gleichzeitig Schutz vor Aquaplaning gewährleisten. Außerdem will der Reifen durch kurze Bremswege auf trockener, nasser und schneebedeckter Fahrbahn mittels einer hohen Lamellendichte sowie der Zickzack-Form der Profilblockkanten überzeugen.

Dunlop Winter Sport 5 SUV ist ein High-Performance-Winterreifen

Nicht klassische Geländefahrzeuge, sondern schnelle SUV wie BMW X5 oder Porsche Macan nimmt der Dunlop Winter Sport 5 SUV ins Visier. Der High-Performance-Winterreifen will durch gute und ausgewogene Leistungen auf Schnee, nasser und trockener Fahrbahn sowie einen reduzierten Rollwiderstand punkten. Der Reifen verfügt über eine hohe Anzahl schräg angeordneter Lamellen, die für guten Grip und gutes Handling auf winterlichen Straßen sorgen sollen.

Reifenmanagement: A-Aufgabe im Fuhrpark

Beim Reifenservice lässt sich viel Geld sparen, denn dahinter steckt mehr als nur Reifenlagerung.
Artikel lesen >

Die vielen Profilblöcke ermöglichen eine große Anzahl an Lamellen und damit eine maximale Länge der Greifkanten, die sich mit dem Schnee verzahnen und somit einen optimalen Grip aufbauen. Tiefe Profilrillen gewährleisten eine gute Wasserableitung: Eine stabile Laufflächenmitte mit einem breiten, mittleren Block hat die notwendige Steifigkeit des Reifens für dynamisch-sportliche Fahreigenschaften zur Folge. Der Dunlop Winter Sport 5 SUV wird in 23 verschiedenen Ausführungen für Felgen bis zu 20 Zoll angeboten und hat eine Geschwindigkeitsfreigabe bis zu 240 km/h.

Hankook hat Winterreifenin neuen Größen im Angebot

Die Reifeningenieure bei Hankook haben für die Wintersaison 2018/19 neue Größen für ihre Kältespezialisten entwickelt. Der winter i*cept RS2, der für Kompakt- und Mittelklassewagen sowie für kleinere SUV gedacht ist, ist jetzt auch in den Größen 205/55 R16 V XL, 215/65 R16 H XL und 225/45 R17 H XL und V XL verfügbar.

Ebenfalls mehr Auswahl haben nun SUV-Fahrer bei Hankook. Der Winter i*cept evo² SUV hat jetzt zusätzlich die drei neuen Versionen 225/60 R18 H XL, 225/55 R19 V und 235/50 R19 V XL im Angebot. Außerdem stellt das Unternehmen seinem Ganzjahresreifen Kinergy 4S² SUV-Dimensionen wie 235/55R19W XL, 255/50R19W XL und 275/45R20W XL an die Seite.

Kumho offeriert WinterCraft SUV WS71

Kumho will ebenfalls Fahrer von leistungsstarken SUV ansprechen und bringt daher einen neuen Ultra High Performance SUV-Winterreifen in den Handel. Der WinterCraft SUV WS71 verfügt über ein optimiertes Laufflächendesign sowie 3D-Lamellen für gute Traktion auf Schnee und Eis. Eine spezielle Gummimischung soll kurze Bremswege bei Nässe sowie auf Schnee und Eis sicherstellen. Der Pneu wird in Größen von 16 bis 19 Zoll angeboten, die Geschwindigkeitsfreigabe reicht bis 70 km/h.

Michelin: neuer Alpin 6 ist da

Nach der 5 kommt die 6: Michelin schickt den Alpin 6 ins Rennen um die Gunst der Kunden. Der Winterreifen will mit guten Brems- und Gripleistungen auf Schnee auch bei niedriger Profiltiefe überzeugen. Die Franzosen setzen dabei auf eine mehrlagige Gummimischung sowie auf ein selbsterneuerndes Profil. Dank Profileinschnitte, die zum Profilgrund hin größer werden und wie ein Tropfen geformt sind, wird die Lamelle bei zunehmender Abnutzung des Profils entsprechend breiter.

Reifenmanagement: Praxistipps statt Theorie

Von der Reifenpauschale bis zum Ganzjahresreifen: Experten geben Tipps, wie man beim Thema Reifen Geld sparen kann oder welche Trends gerade anliegen.
Artikel lesen >

Die Funktion des Profileinschnitts, den Wasserfilm zu durchbrechen, Wasser abzuleiten oder bei Schnee als Gripkante zu dienen, soll so lange erhalten bleiben. Der Reifen ist zunächst in Größen von 15 bis 17 Zoll verfügbar. Die Geschwindigkeitsfreigabe liegt bei bis zu 240 km/h.

Nokian: Winterreifen für Schnee und Regen

Die Reifenentwickler bei Nokian haben die Wetterkapriolen der vergangenen Jahre in Mitteleuropa aufmerksam studiert und den neuen WR SUV 4 nicht nur für Fahrten bei Schnee und Matsch ausgelegt, sondern auch bei starkem Regen. Das von Nokian entwickelte "Climate Grip“-Konzept soll schnell auftretende Wechsel der Fahrbedingungen problemlos meistern und will gute Leistungen auf Schnee und bei Aquaplaning ermöglichen.

Ein dichtes Netz aus Lamellen an den Rändern des Reifens erhöht die Stabilität und verbessert die Handling-Eigenschaften. Die Lamellen leiten Wasser von der Straßenoberfläche ab und geben zusätzliche Stabilität und Halt auf matschigen und nassen Fahrbahnen. Der Reifen ist zum Marktstart in den Geschwindigkeitskategorien H, V und W (210, 240 und 270 km/h) in 57 Produktgrößen von 16 bis 21 Zoll erhältlich.

Pirelli hat neue Größen im Angebot

Pirelli konzentriert sich in dieser Wintersaison auf den Größenausbau seiner Winterreifen. So ist unter anderem der Sottozero 3 nun in Dimensionen von 16 bis 21 Zoll verfügbar. Außerdem hat der italienische Reifenhersteller seinen Ganzjahresreifen Cinturato All Season Plus ergänzt. Der Reifen wird jetzt in Größen zwischen 14 und 17 Zoll angeboten. Die Geschwindigkeitsfreigabe geht bis 270 km/h.

Yokohama: Winterreifen für Transporter

Yokohama nimmt einen Ganzjahresreifen mit Schneeflockenkennzeichnung in sein Winterprogramm auf. Der BluEarth-4S AW21 besitzt ein Profil aus V- und Kreuz-Rillen, das für eine gute Wasserableitung sorgen soll. Eine breite Aufstandsfläche ermöglicht einen guten Fahrbahnkontakt. Der Pneu wird in Größen von 14 bis 19 Zoll angeboten. Die Geschwindigkeitsfreigabe reicht bis zu 300 km/h.

Sind Ganzjahresreifen sinnvoll?

Mit Ganzjahresreifen könnte man den jahreszeitlichen Reifenwechsel vermeiden. Aber es kommt auf die Einsatzbedingungen an.
Artikel lesen >

Außerdem hat das Unternehmen mit dem WY01 einen Winterpneu für Transporter im Programm. Eine steife Schulterrippe soll die Seitenstabilität fördern. Breite 3D-Lamellen und Profilrillen gewährleisten eine optimale Verdrängung von Wasser, Schnee und Matsch. Der Reifen mit dem Schneeflockensymbol ist in 26 verschiedenen Dimensionen von 14 bis 17 Zoll und mit einem Geschwindigkeitsindex von Q (160 km/h), R (170 km/h) oder T (190 km/h) erhältlich.

Winterreifen: jeder Millimeter zählt

Die Mindestprofiltiefe für Winterreifen beträgt in Deutschland weiterhin 1,6 Millimeter, derselbe Wert gilt übrigens auch für Sommerreifen. Die meisten Reifenhersteller, Autoclubs und Sicherheitsexperten weisen aber darauf hin, dass die Fahreigenschaften zum Beispiel beim Bremsen auf Schnee mit abnehmender Profiltiefe nachlässt und empfehlen, den Pneu schon ab einer Profiltiefe von vier Millimetern auszutauschen.

Einen anderen Weg geht der Reifenhersteller Michelin. Dieser rät, einen unbeschädigten Pneu bis an die Mindestprofilgrenze zu fahren und verweist unter anderem auf seine neue "Long-Lasting-Performance"-Strategie. Diese soll die Leistungsfähigkeit eines Reifens über die komplette Profiltiefe (bis 1,6 Millimeter) garantieren.

Achtung bei Fahrten nach Österreich

Für die vielfahrenden Flotten- und Fuhrparkmitarbeiter dürfte sich jedoch die Frage, wann der Winterpneu gewechselt werden soll, eher einfach beantworten lassen: nach jeder Saison. Und Achtung: Wer zum Beispiel mit dem Dienstwagen zwischen Oktober und April die Grenze zu Österreich überquert, sollte vorher überprüfen, dass die Profiltiefe noch mindestens vier Millimeter anzeigt. Sonst gilt der Reifen dort nicht mehr als Winterreifen. Dann wird es bei einer Kontrolle teuer.

Winterreifen

Die Winterreifen 2017

Es finden sich viele Reifen-Neuheiten für SUVs im Angebot.

Sommerreifen

Was die neuen Sommerreifen besser können

Sommerreifen 2018: Die warme Jahreszeit naht, und die Reifenindustrie war nicht untätig. Ein Überblick über die Neuheiten der Saison und Pirellis Mut zur Farbe.

Reifen

Sind Ganzjahresreifen sinnvoll?

Mit Ganzjahresreifen könnte man den jahreszeitlichen Reifenwechsel vermeiden. Aber es kommt auf die Einsatzbedingungen an.

Ein Überblick über das Neueste auf dem Markt

Neue Sommerreifen: Sicherheit auch bei Nässe

Von O wie Oktober bis O wie Ostern gilt für Winterreifen. Dementsprechend steht der Wechsel auf Sommerpneus bald an. Das betrifft vor allem auch die Flottenfahrzeuge.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!