Statistik zu Tankkarten

Dataforce: Aktuelle Tankkarten-Analyse

Immer mehr Fuhrparkbetreiber zahlen Zusatzleistungen über die Tankkarte. Für die Abrechnung von Strom wird der Allrounder jedoch kaum genutzt.

Dataforce analysiert seit fünf Jahren, wofür Flottenbetreiber die Tankkarte nutzen. Die aktuelle Studie zeigt, dass neben dem Kraftstoffbezug auch immer mehr Zusatzleistungen über die Tankkarte abgerechnet werden: Während 2015 gerade mal sechs Prozent der befragten Flotten die Karte zur Bezahlung von Mautgebühren nutzen, sind es heute schon 32 Prozent. Ähnlich verhält es sich mit der Abrechnung der Fahrzeugwäsche, wo vor fünf Jahren 49 Prozent angaben, diese Dienstleistung über die Tankkarte zu beziehen. 2020 stieg die Zahl auf 76 Prozent an.

Tankkarten: Dahin geht die Reise

Die Digitalisierung und eine veränderte Mobilität verleihen dem Tankkartengeschäft Schub. Das sind die wichtigsten Trends.
Artikel lesen >

Weitaus langfristigere Erhebungen von Dataforce zum Einsatz von Tankkarten zeigen in diesem Kontext ebenfalls interessante Ergebnisse: Vor zehn Jahren gaben 70 Prozent der Flottenbetreiber mit mehr als fünf Fahrzeugen an, überhaupt eine Tankkarte zu nutzen. Heute sind es 74 Prozent, die die Allrounder-Karte einsetzen – die Zahl hat sich demnach nur minimal geändert, und das bei nahezu konstanter Anzahl an Fuhrparks (mit mindestens fünf Fahrzeugen).

Kaum einer zahlt Strom mit der Tankkarte

So sind die Ergebnisse was den Bezug von Strom über die Tankkarte betreffen, nicht verwunderlich: Zwei Drittel aller Befragten schätzen die Stromabrechnung über die Plastikkarte als "eher nicht wichtig" oder "überhaupt nicht wichtig" ein. Ein Drittel der Fuhrparkbetreiber (34 Prozent) assoziieren das Abrechnen von Strom über die Tankkarte mit der Mineralölgesellschaft DKV, von denen 8,3 Prozent auch Gebrauch machen. (et)

Marktübersicht Tankkarten

Das haben Tankkarten in petto

Kontaktloses Bezahlen, CO²-Emissionen verfolgen und alternative Kraftstoffe beziehen – der praktische Alltagshelfer ist unverzichtbar im Fuhrpark. bfp fuhrpark & management verrät, was die Tankkarten der Mineralölgesellschaften zu bieten haben.

Dataforce-Analyse "Tankkarten 2018"

Digitalisierung bringt Schwung ins Tankkartengeschäft

Eine Analyse von Dataforce zeigt unter anderem, dass viele Flottenmanager dem digitalen Bezahlen noch kritisch gegenüberstehen.

Cleveres Bezahlmanagement

Tankkarten: Steuern und Abrechnen leicht gemacht

Für große und kleine Fuhrparks sind die Tankkarten aus dem Flottenalltag nicht mehr wegzudenken. bfp verrät, worauf Fuhrparkmanager achten sollten.

Marktübersicht der Tankkarten-Teilnehmer

Kontaktloses Bezahlen mit der Tankkarte

Kein Bargeld, keine Spesenrechnung, keine Zettelwirtschaft - Tankkarten sind aus dem Flotten-Alltag nicht mehr wegzudenken. Zwei Themen stehen bei den Mineralöl-Anbieter ganz oben auf der Agenda: Energiewende und Digitalisierung.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!