Foto: DeDeNet GmbH

Mehr Analysemöglichkeiten

Dedenet liefert Update von Telematiksystem Dedefleet

Das Flottenmanagement-System Dedefleet wurde rundum erneuert. Es lässt sich individuell anpassen und damit für kleine und große Flotten einsetzen.

Inhaltsverzeichnis

Der Flottenmanagement-Anbieter Dedenet hat ein Update seiner Telematiklösung Dedefleet veröffentlicht. Dedefleet 2.0 ist eine mobile Softwarelösung, die nach Angaben des Unternehmens eine schnellere Datenverarbeitung bessere Analysemöglichkeiten erlaubt.

Mehr Effizienz für kleine und große Flotten

Speditionsunternehmen mit großem Fahrzeugbestand setzen für ihr Flottenmanagement längst auf digitale Telematiklösungen. Doch auch kleinere Fuhrparkbetreiber wie Handwerksbetriebe, Lieferservices oder Reiseunternehmen können mit entsprechenden Tools von Kostenreduktion, mehr Transparenz und höherer Kundenzufriedenheit profitieren.

Entscheidend sind hier die einfache und schnelle Bedienung sowie die praktischen Reporting-Funktionen der eingesetzten Lösungen. Hierzu wurde nun das erste große Update eingespielt: Die Web-Oberfläche erhielt ein rundum erneuertes Design, das dem Benutzer in der Hauptansicht eine übersichtlichere und zugleich umfassendere Darstellung bietet. In der Disponentenansicht lassen sich die Fahrzeuge in selbst definierten Gruppen organisieren, so dass jederzeit der konkrete Informationsbedarf erfüllt wird.

Viel Bewegung im Fuhrparkmanagement

Schärferer Wettbewerb, kraftvolle Digitalisierung und Elektrifizierung in progress – das sind zusammengefasst die Trends des reinen Fuhrparkmanagements.
Artikel lesen >

Neueste Technik

Gleichzeitig werden in der Kartendarstellung die angezeigten Fahrzeuge und Kunden zu Clustern zusammengefasst, damit der Disponent Bestand und Aufträge einfacher im Blick behält. Auch eine individuelle Filterfunktion ist künftig in jedem Modul der Software enthalten und vereinfacht so die erweiterten Reporting-Möglichkeiten.

Durch die vollständige Überarbeitung der Server-Struktur im deutschen Rechenzentrum und den Einsatz der aktuellsten Hardware-Komponenten wurden Verarbeitung und Anzeige der Daten im Portal zudem deutlich beschleunigt. (cr)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!