Foto: Volvo

Abgasskandal

Der Diesel kann wirklich sauber sein

Man kann den Diesel sauberer bekommen, wie jetzt ein Test beweist. Die Abgasnorm Euro 6d-Temp unterbietet die Grenzen. Doch viele Pkw, die sie einhalten gibt es noch nicht.

Inhaltsverzeichnis

Durch den Dieselskandal ist der Ruf nach strengeren und besser überprüfbaren Abgasnormen laut geworden – und die Antwort heißt 6d-Temp. Mit ihr sollen Diesel im Realverkehr den NOx-Grenzwert deutlich unterbieten. Und es funktioniert anscheinend, wie die Zeitschrift „Auto Motor und Sport“ gemeinsam mit dem britischen Prüfinstitut „Emissions Analytics“ auf Autobahnen, Landstraßen und im Stadtverkehr gemessen haben. Überprüft wurden drei nach Euro 6d-Temp zertifizierte SUV-Modelle: ein BMW X2, ein DS7 Crossback und ein Volvo XC40.

Welche Pkw wurden getestet?

Erlaubt wäre nach der für neue Pkw-Typen bereits gültigen Norm ein Stickoxidausstoß von 168 Milligramm pro Kilometer. Der DS7 stieß bei der Messfahrt im Schnitt lediglich 18 Milligramm aus. Selbst im Stadtverkehr kam er nur auf 41 Milligramm. Ähnlich sieht es bei den beiden Konkurrenten aus: Der BMW stieß im Mittel 31 Milligramm aus, der Volvo 59 Milligramm.

Wie wurde getestet?

Seit September 2017 müssen neue Pkw-Typen diesen Umstand nicht mehr nur auf dem Prüfstand, sondern auch auf der Straße nachweisen. Ein Test im Realverkehr zählt daher zum Zulassungsverfahren. Überraschend ist jedoch, wie deutlich die Autos die Grenzwerte unterbieten. Selbst der erst ab 2020 geltende Grenzwert der Norm Euro 6 (120 Milligramm pro Kilometer) wäre demnach kein Problem. Und sogar die nur für den Prüfstand vorgeschriebenen 80 Milligramm würden locker erreicht.

Welche Modelle gibt es bereits?

Wer ein Auto der Abgasnorm Euro 6d kaufen will, hat bislang allerdings nur eine eingeschränkte Auswahl. Während neu auf den Markt gebrachte Modelle die Vorgaben bereits erfüllen müssen, gelten sie für die übrigen Neuwagen erst ab September 2019. Einige Hersteller beginnen aber bereits jetzt mit der Umstellung ihrer Flotte. SP-X/hjm

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!