Foto: Auto-Medienportal.Net

Politik und Industrie einig

Der Zuschuss zu Elektroautos soll steigen

Politik und Wirtschaft wollen die Elektromobilität vorantreiben. Bei einem Autogipfel im Kanzleramt gab es dazu einige Vorschläge.

Um die Elektromobilität voranzutreiben, haben sich Politik und Industrie bei einem Spitzentreffen am Montag im Kanzleramt darauf geeinigt, den Umweltbonus für batterie-betriebene Fahrzeuge bis 2025 zu verlängern. Außerdem soll er um 50 Prozent auf 6000 Euro erhöht werden, für Plug-in-Hybride auf 4500 Euro.

Entscheidung soll noch im November fallen

Dies gilt für Modelle mit einem Netto-Listenpreis bis 40.000 Euro. Für Fahrzeuge mit einem Nettolistenpreis bis 65.000 Euro soll der Zuschuss um 25 Prozent angehoben werden. Eine Entscheidung soll noch im Laufe des Novembers fallen.

Laden von E-Autos: Das gilt es zu beachten

Man kann schnell laden oder langsam laden. Wie lange es tatsächlich dauert, hängt nicht nur von der Ladesäule, sondern auch vom Fahrzeug ab.
Artikel lesen >

Die Automobilindustrie wird sich – wie bisher – daran paritätisch beteiligen. Außerdem wird geprüft, wie junge E-Gebrauchtwagen, die weder beim Ersterwerb noch als Firmenwagen des Ersterwerbers eine staatliche Förderung erhalten haben, beim Kauf eine Umweltprämie erhalten können.

Anzahl der Ladepunkte deutlich erhöhen

Einig war sich die Runde, dass die derzeit etwa 20.000 öffentlichen Ladepunkte bei Weitem nicht ausreichen. "Notwendig bis 2030 sind eine Million öffentliche Ladepunkte, zusätzlich 100.000 Schnell-Ladepunkte und mehrere Millionen private Ladepunkte", sagte Bernhard Mattes, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA).

Das setze eine übergreifende Planung und energische Umsetzung voraus. Die geplante Finanzierung in Höhe von 50 Millionen reicht nach Einschätzung von Mattes längst nicht aus. (ampnet/cr)

Das gibt es schon, das kommt

Für diese Stromer bekommt man den maximalen Umweltbonus

Die Regierung will den Umweltbonus für E-Autos aufstocken. Bei vielen Modellen kommt das Preisniveau damit an das eines konventionellen Verbrenners heran. Ein Überblick.

Förderprämien steigen in Kürze

Grünes Licht für erhöhten Umweltbonus

Die EU macht den Weg frei für die Anpassung der Elektroauto-Prämie. So kann die Förderung bald starten.

Förderprämie gestiegen

Umweltprämie steigt: Das bietet Opel

Wer einen Opel Corsa-e oder Grandland X Plug-in-Hybrid kaufen will, kann mit der erhöhten Förderprämie rechnen.

E-Autos und Plug-in-Hybride

Umweltbonus: Hyundai verdreifacht Herstelleranteil

Hyundai greift der geplanten Umweltprämie vor: Wer einen Kona Elektro oder Ioniq Elektro kauft, kann bis zu 8.000 Euro sparen.

Whitepaper Alternative Antriebe

Whitepaper Alternative Antriebe

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema Alternative Antriebe für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!