Foto: Peugeot

Nutzfahrzeugzulassungen In der EU

Deutlicher Rückgang im Transporter-Markt

Die Corona-Krise trifft viele Absatzmärkte. So auch das Nutzfahrzeugsegment, das sich im März nahezu halbierte.

Der europäische Nutzfahrzeugmarkt verzeichnet im ersten Quartal 2020 einen Rückgang um 23,2 Prozent der Neuzulassungen. Wie der Branchenverband ACEA mitteilt, wurden in der EU in den ersten drei Monaten 413.327 Lkw, Transporter und Busse neu zugelassen, rund 125.000 Einheiten weniger als im Vorjahreszeitraum.

Nur leichter Anstieg bei E-Transportern

Während die Zulassungszahlen von E-Pkws ein großes Plus verzeichnen, steigt die Kurve der E-Transporter im Vergleich nur dezent an.
Artikel lesen >

Ein Gutteil des Rückgangs entfällt auf den durch die Coronakrise geprägten März: 105.196 Neuzulassungen bedeuten für diesen Monat ein Minus von 47,3 Prozent. Besonders stark war der Nachfrageeinbruch bei den Transportern bis 3,5 Tonnen. Die Zahl der Neuzulassungen im größten Nutzfahrzeugsegment halbierte sich im März nahezu auf 83.141 Einheiten. (Holger Holzer/ SP-X/ et)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!