Image
ford-focus-turnier.jpeg
Foto: Ford
Der Ford Focus Turnier führt kostenseitig der Feld kompakter Kombis mit Einstiegs-Diesel an.

TCO-Vergleich

Diesel-Kompaktkombis: Mehr Leistung nicht immer teurer

Wie hoch sind die Betriebskosten für kompakte Diesel-Kombis? bfp FUHRPARK & MANAGEMENT hat für ausgewählte Modelle nachgerechnet.

Kompakte Diesel-Kombis gehören weiter zu den Fuhrpark-Bestsellern – egal ob bei User-Choosern oder Serviceflotten. Vor allem für letztere interessant sind die Einstiegsdiesel der Raumfahrzeuge. Gerade für regionale Einsätze bieten sie immer noch genug Power, versprechen aber gleichzeitig überschaubare Betriebskosten. Ob die Kombis dieses Versprechen einhalten können, hat sich bfp FUHRPARK & MANAGEMENT für ausgewählte Modelle genauer angeschaut.

Weniger Leistung nicht gleich weniger Kosten

25.000 Kilometer Laufleistung per anno legen wir für unsere Analysen zugrunde, und sowohl bei 36 als auch bei 48 Monaten Haltedauer fährt der Ford Focus Turnier mit 120-PS-Diesel auf Rang eins des  Betriebskosten-Siegertreppchens: Mit knapp 35 Cent beziehungsweise rund 32 Cent pro Kilometer ist keiner der von uns ausgewählten Kompaktkombis günstiger als der Kölner. Auf Rang zwei folgt mit 36 oder 33 Cent der Fiat Tipo Kombi mit 130 PS, den dritten Rang belegt der Kia Ceed SW mit 136 PS. Für den Koreaner fallen ja nach Haltedauer rund 36 oder 34 Cent je Kilometer an.

Mehr Leistung bedeutet übrigens auch bei den Kompakt-Kombis nicht unbedingt mehr Unterhaltskosten. Denn wie in anderen Segmenten beeinflussen auch hier weitere Faktoren die Höhe der Betriebskosten. So ist das schwächste Modell im Vergleich auch das mit den höchsten Kilometerkosten: Der Mercedes-Benz CLA Shooting Brake 118 d liegt mit 115 PS am unteren Ende der Leistungsskala unseres Vergleichsfeldes, weist mit 47 respektive 44 Cent je Kilometer aber die höchsten Betriebskosten auf. VW Golf Variant, Skoda Octavia Combi oder Renault Megane Grandtour mit derselben Leistung fahren schon für 39 beziehungsweise 36 Cent je Kilometer. (cfm)

ford-focus-turnier.jpeg
Ford Focus Turnier 1.5 Ecoblue Trend: 35/32 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
fiat-tipo-kombi.jpeg
Fiat Tipo Kombi 1.6 Multijet Life: 36/33 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
kia-ceed-sw.jpeg
Kia Ceed SW 1.6 CRDi Eco Vision: 36/34 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
peugeot-308-sw.jpeg
Peugeot 308 SW 130 BlueHDi Active: 37/35 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
opel-astra-st.jpeg
Opel Astra Sports Tourer 1.5 Diesel Start Stop Edition: 38/36 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
vw-golf-variant.jpeg
VW Golf Variant 2.0 TDI SCR Life: 39/36 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
skoda-octavia-combi.jpeg
Skoda Octavia Combi 2.0 TDI Style: 39/36 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
renault-megane-grandtour_0001.jpeg
Renault Megane Grandtour Blue dCi 115 Intens: 39/36 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
hyundai-i30-kombi.jpeg
Hyundai i30 Kombi 1.6 CRDi Trend: 40/37 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)
mercedes-cla-sb.jpeg
Mercedes-Benz CLA Shooting Brake 180 d: 47/44 Cent pro Kilometer (36/48 Monate Haltedauer)

Das könnte Sie auch interessieren:

Betriebskosten Transporter: Augen auf!

Wie hoch sind die Betriebskosten für mittelgroße Transporter? bfp FUHRPARK & MANAGEMENT hat für ausgewählte Modelle nachgerechnet.
Artikel lesen

Betriebskosten: Diesel sind günstiger? Kommt drauf an!

Was ist günstiger: Diesel oder Benziner? bfp FUHRPARK & MANAGEMENT hat für ausgewählte Kompakte nachgerechnet.
Artikel lesen

Mittelgroße SUVs: Leistung kostet auch im Unterhalt

Wie hoch sind die Betriebskosten mittelgroßer Diesel-SUVs? bfp FUHRPARK & MANAGEMENT hat nachgerechnet.
Artikel lesen

Betriebskosten kompakte Diesel-Kombis

Foto: IvoHercik.com

Starke Differenzen

Wartungskosten Kompakt-SUV: oft ein teurer Spaß

Kompakte Geländewagen und SUV bedeuten oft jede Menge Fahrspaß – aber teilweise auch beträchtliche Folgekosten für den Fuhrpark.

Foto: Ford

TCO-Vergleich

Mittelgroße SUVs: Leistung kostet auch im Unterhalt

Wie hoch sind die Betriebskosten mittelgroßer Diesel-SUVs? bfp FUHRPARK & MANAGEMENT hat nachgerechnet.

Foto: Opel Automobile GmbH

TCO-Vergleich

Betriebskosten Kompaktklasse: Mit Ausnahmen ähnlich

Wer sich für einen kompakten Diesel mit 150 PS entscheidet, macht nichts falsch. Wir haben uns die Betriebskosten beliebter Modelle genauer angeschaut.

Foto: Shell

Kraftstoffpreise

Tanken an der Autobahn wird immer teurer

Die Kraftstoffpreise an Autobahn-Tankstellen sind deutlich höher als im Umland – Tendenz steigend.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!