Foto: VW

PKW-NEUZULASSUNGEN

Diesel runter, Benziner rauf

Die Diesel-Neuzulassungen sind europaweit erneut gesunken. Gewinner ist der Ottomotor. Außerdem wächst der E-Auto- und Hybrid-Anteil überproportional.

Die Nachfrage nach Diesel-Fahrzeugen auf dem EU-Neuwagenmarkt geht weiter zurück, die Neuzulassungen bei den Benzinern steigt dagegen. Bei den Elektroautos und den Hybriden sind prozentual sehr starke Zuwächse zu verzeichnen, die absoluten Zulassungszahlen sind aber immer noch im unteren Bereich angesiedelt.

Benziner-Marktanteil jetzt bei über 55 Prozent

Im ersten Quartal sank die Zahl der Pkw-Neuzulassungen mit Selbstzünder um 17 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum, auf 1,57 Millionen Einheiten, wie der Autoherstellerverband ACEA mitteilt. Der Marktanteil lag nur noch bei 37,9 Prozent. Profiteur der Entwicklung ist vor allem der Ottomotor: Die Zahl der Neuzulassungen entsprechender Pkw stieg um 14,6 Prozent auf 2,3 Millionen, der Marktanteil erreichte einen Wert von 55,5 Prozent.

E-Autos und Hybride mit prozentual starkem Zuwachs

Zulegen konnten auch die reinen Elektroautos, die auf 32.556 Einheiten und ein Plus von 34,4 Prozent kamen. Die Zahl der Pkw mit Plug-in-Hybridantrieb legte um 60,2 Prozent auf 37.332 Einheiten zu. Bei den konventionellen Hybriden gab es ein Plus von 25,7 Prozent auf 139.554 Einheiten.

Insgesamt wurden im ersten Quartal EU-weit rund 4,17 Millionen Pkw erstmals zugelassen, 0,7 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. (KH/SP-X)

Elektroautos erreichen Meilenstein

Das Elektroauto fährt in Europa langsam aus der Nische. Bei den Neuzulassungen erreichten die Stromer 2017 einen Meilenstein. Die Zahl der Neuzulassungen für Elektroautos in Europa hat 2017 erstmals einen sechsstelligen Wert erreicht. In den Ländern der EU sowie der EFTA (Norwegen, Schweiz, Island, Liechtenstein) wurden laut Herstellerverband ACEA 135.369 rein elektrisch angetriebene Pkw neu zugelassen, 48,8 Prozent mehr als ein Jahr zuvor.

Bestes Ergebnis seit 1990

Ford feiert Zulassungsrekord bei den Nutzfahrzeugen

Mit über 13.100 neu zugelassenen Einheiten und einem Nutzfahrzeug-Marktanteil von 13,2 Prozent erreicht der Kölner Hersteller die besten Ergebnisse seit 1990.

Neuzulassungen lassen aufhorchen

Dataforce: Am Transportermarkt geht es weiter bergauf

Der Markt für Transporter und leichte Nutzfahrzeuge ist seit Jahren stabil. Aber es gibt Bewegung. Das zeigt die Analyse von Dataforce.

Auch mehr Ladepunkte

Elektroautos bei Europäern gefragt

Im ersten Quartal haben die Elektroautos in Europa deutlich zugelegt, vor allem in zwei Ländern.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!