Foto: Pirelli/ Christoph Goeckel

Flottenmanagement

Driver: Reifenservice organisieren

Mit Driver Fleet Solution vernetzt Pirelli seit 15 Jahren Partner und Fuhrparks. Das Paket reicht von der Terminbuchung bis zur zentralen Rechnungsstellung.

Seit 15 Jahren dient Driver Fleet Solution (DFS) als Schnittstelle zwischen Anbietern von Reifen- bzw. Kfz-Services und Flottenbetreibern. Darauf verwies die Driver Handelssysteme GmbH in einer aktuellen Mitteilung. Die Pirelli-Tochtergesellschaft analysiert Fuhrparks hinsichtlich einer Optimierung des Reifen- und Kfz-Management-Konzepts. "Unsere Leistungen nutzen alle namhaften Leasing- und Fuhrparkmanagement-Gesellschaften des deutschen Marktes" – mit diesen Worten ließ sich Matthias Schuldes, der seit Anfang 2017 die Geschicke der DFS leitet, in einer Mitteilung zitieren. Flotten stehe ein Netzwerk von fast 600 Partnerbetrieben offen, die Reifenservice und Reparaturen anbieten.

Die Softwarelösung DFS bringt die Kooperationspartner aus Betrieben und Fuhrparkmanagement digital zusammen, von Autorisierung, Terminvergabe bis zur Fakturierung. Zudem lassen sich laut Pirelli auch Dokumentationspflichten abbilden: Eine UVV-Prüfung gemäß der Unfallverhütungsvorschrift sei online ebenso rechtssicher darstellbar wie die regelmäßige Führerscheinkontrolle inklusive der Fahreranschreiben. Darüber hinaus erhalten Partner kontinuierlich Weiterbildungsangebote, in Pandemiezeiten bevorzugt als Webinar, hieß es. (mas)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!