Foto: NewMotion

Umfrage unter Elektroauto-Fahrern

E-Auto-Fahrer haben Angst vor Mangel an Ladepunkten

Fahrer von Elektroautos in Europa wünschen sich ein umfassendes und leicht zugängliches Ladenetz. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Newmotion.

Inhaltsverzeichnis

Die knappe Hälfte aller E-Auto-Besitzer (45 Prozent) fürchtet in naher Zukunft einen Mangel an Ladepunkten. Das ist ein Ergebnis der EV-Driver-Umfrage 2020 von Newmotion, Anbieter von intelligenten Ladelösungen, unter Fahrern von E-Autos in Europa. Newmotion-CEO Sytse Zuidema stellte die Studie gestern (18. Februar 2020) während der Veranstaltung zum zehnjährigen Bestehen des Unternehmens in Amsterdam vor.

Eine Ladekarte für verschiedene Anbieter

41 Prozent der Befragten empfinden den Zugang zu Ladepunkten verschiedener Anbieter mit nur einer Ladekarte als deutliche Erleichterung. Allerdings besitzen 15 Prozent der europäischen Befragten fünf Karten oder mehr. Auch der Ladepreis ist E-Autofahrern wichtig: 43 Prozent der Befragten gaben an, den Preis des Ladevorgangs bereits zu kennen, bevor sie mit dem Laden beginnen. Aber: 31 Prozent wissen nicht, was sie am Ende bezahlen müssen. Und das, obwohl nur zwölf Prozent egal ist, was sie am Ende bezahlen, weil der Arbeitgeber für die Stromkosten aufkommt.

So weit ist Deutschland bei der E-Mobilität

Laut dem "EV-Readiness-Index 2020" von Leaseplan sind andere Länder in Europa besser auf E-Mobilität vorbereitet als Deutschland.
Artikel lesen >

Als wichtigsten Grund für den Umstieg auf ein Elektrofahrzeug nannten 61 Prozent der Umfrageteilnehmer Kosteneinsparungen, 58 Prozent stiegen aufgrund des Fahrerlebnisses um, nur zehn Prozent der Befragten nannten Umweltschutzgründe.

Die Mehrheit will beim E-Auto bleiben

Dabei will eine deutliche Mehrheit von 86 Prozent nicht mehr auf Antriebe mit fossilen Brennstoffen zurückwechseln, sondern sich wieder ein E-Auto zuzulegen – nur zwei Prozent würden wieder auf konventionelle Antriebe umsteigen. 90 Prozent der Umfrageteilnehmer würden ein Elektrofahrzeug weiterempfehlen, während nur drei Prozent das nicht tun würden.

BVF: Umweltbonus für Plug-in-Hybride "dringend überdenken"

Nach der Genehmigung der erhöhten Elektro-Prämie durch die EU bezeichnet der Fuhrparkverband die Förderung von Plug-in-Hybriden als "Mogelpackung".
Artikel lesen >

"Die Umfrage zeigt, dass das Laden mit nur einer Karte sowie Preistransparenz E-Autofahrern am wichtigsten sind. Um die E-Mobilität für ein breites Publikum attraktiv zu machen, muss die Branche bei diesen Themen nachbessern", sagt Sytse Zuidema. "Bei Newmotion verfolgen wir den Ansatz, ein offenes und für jeden zugängliches Ladenetzwerk zu schaffen, mit dem E-Autofahrer ihren Wagen überall aufladen können." (cr/cfm)

Laden von Plug-in-Hybriden

Ford und Newmotion sind Partner

Ab Herbst 2019 sollen Fahrer von Ford-Plug-in-Hybriden Zugang zum europaweiten Ladenetzwerk von Newmotion haben.

Mobilitätsmonitor 2019

Leaseplan: Positive Einstellung zu E-Mobilität nimmt zu

Der Mobilitätsmonitor 2019 von Leaseplan und Ipsos zeigt aber, dass Reichweitenangst noch immer ein Hindernis für den Umstieg auf E-Mobilität ist - vor allem in Deutschland.

Alles aus einer Hand

NewMotion ist Ladepartner der Groupe Renault

Der Anbieter von Ladelösungen für E-Autos bietet zwei spezielle Ladepunkte und weitere Services für Renault-Kunden an.

Umfrage

70 Prozent erwarten Dieselfahrverbote

Nach dem Diesel-Urteil hat Dataforce Fahrparkmanager gefragt, welche Konsequenzen sie erwarten. Die Antworten erstaunen bisweilen.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!