Image
Zip_Charge_Powerbank_Reservekanister.jpeg
Foto: Zip-Charge

E-Auto-Zubehör

Eine Powerbank für E-Autos

Das britische Unternehmen Zip-Charge bietet einen elektrischen Reservekanister im Format eines Handgepäck-Rollkoffers an. 4 kWh stellt er im Notfall bereit.

Eine tragbare Batterie als Strom-Reserve für E-Autofahrer hat das britische Unternehmen Zip-Charge nun vorgestellt. Der Stromspeicher im Format eines Handgepäck-Rollkoffers soll bei Pannen oder schlechter Infrastruktur Energie-Nachschub liefern. In dem elektrischen Reservekanister Zip-Charge Go können 4 kWh transportiert werden, innerhalb einer Stunde soll so eine Reichweite von bis zu 32 Kilometern nachladbar sein. Genug, um die nächste Ladesäule zu erreichen. Aufgeladen wird die Powerbank für das Auto an einer gewöhnlichen Steckdose. Auf den Markt kommen soll der Zip-Charge Go 2022, Preise sind noch nicht bekannt. (Holger Holzer/SP-X/dnr)

Foto: Volkswagen AG

Ab 2020 flächendeckend

Volkswagen stellt mobile Powerbanks für Elektroautos auf

Schnelles Laden mit bis zu 100 kW soll damit möglich sein. An der Ladesäule sollen vier Autos gleichzeitig "tanken" können.

Foto: Volkswagen AG

Mobile Schnellladestation

Volkswagen baut "Powerbank" ab 2020 in Serie

Die Ladestation kann an einem beliebigen Standort aufgestellt werden. Bis zu vier Fahrzeuge können daran gleichzeitig Strom tanken - und zwar mit und ohne Anschluss ans Stromnetz.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!