E-Mobilität

EnBW unterstützt Mitarbeiter beim E-Auto-Leasing

Die EnBW fördert erneut seine Mitarbeiter beim Umstieg auf E-Autos: Dieses Mal mit vergünstigten Leasingangeboten in Zusammenarbeit mit Mobility Concept.

Der Energieversorger Energie Baden-Württemberg AG (EnBW) stellt seinen Mitarbeitern zusammen mit dem Flottenmanager Mobility Concept ab sofort ein Leasingangebot für Elektro-Autos zur Verfügung. EnBW-Mitarbeiter deutschlandweit können hierbei auf vergünstigte Leasingkonditionen, Serviceleistungen und Ladetarife zurückgreifen.

EnBW und Smatrics gründen Joint Venture

Für den Ausbau der Elektro-Ladeinfrastruktur in Österreich gründen EnBW und Smatrics das Joint Venture Smatrics Mobility+.
Artikel lesen >

Dabei gewährleistet Mobility Concept die gesamte Abwicklung – von der Überführung bis zur Rückgabe - sowie den Service der Leasingfahrzeuge über eine entsprechende Online-Plattform. "Das neue Online-Portal ermöglicht den Mitarbeitern nun, ganz einfach und flexibel ein Elektrofahrzeug zu nutzen", erklärt Rudolf Rizzolli, CEO von Mobility Concept. Zum Tanken können Mitarbeiter unternehmenseigene Produkte wie die "Mobility+"-App oder die "Mobility+"-Ladekarte nutzen.

"Das Programm richtet sich an die rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des EnBW-Mutterkonzerns und ist langfristig angelegt", sagt Frank Heberger, Generalbevollmächtigter der EnBW. "Wir sind davon überzeugt, dass über die Zeit immer mehr Kolleginnen und Kollegen auf ein Elektroauto umsteigen werden."

EnBW fördert Mitarbeiter seit 2017

Auch in den vergangenen Jahren bot der Energieversorger seinen Mitarbeitern günstige Konditionen für Elektro-Autos an: 2017 zum Beispiel wurden 180 BMW i3 an die Mitarbeiter vergeben. Die EnBW wiederholte die Aktion 2019 mit 150 VW E-Golf. (et)

hintergrundgrafik

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!