Foto: Toyota

Wasserstofftechnologie

EU-Parlament testet Toyota Mirai

Die Brüsseler Parlamentarier fahren das Brennstoffzellen-Auto in einem zweiwöchigen Testbetrieb.

In der Fahrzeugflotte des Europäischen Parlaments befindet sich jetzt auch ein Toyota Mirai. Die Brennstoffzellen-Limousine wird von den Parlamentariern in einem zweiwöchigen Testbetrieb im Großraum Brüssel sowie für Fahrten zwischen Brüssel und Straßburg genutzt.

Mit dem Test des Toyota Mirai wolle das EU-Parlament seinen Fokus auf emissionsfreie Fahrzeuge und der entsprechenden Infrastruktur untermauern, schreibt der Hersteller.

Die Wasserstofftechnologie kann zur CO2-Reduzierung im Verkehrssektor und in anderen Bereichen beitragen. Brennstoffzellen-Elektrofahrzeuge wie der Toyota Mirai emittieren nichts außer Wasser und eignen sich für eine intensive Nutzung und Langstreckenfahrten.

Berliner Polizei fährt mit Brennstoffzelle

Die beiden Toyota Mirai sollen vor allem im Streifendienst eingesetzt werden. Fünf Wasserstofftankstellen gibt es bereits im Berliner Stadtgebiet.
Artikel lesen >

Wasserstoffstationen von Air Liquid und H2 Mobility Deutschland

Das Testfahrzeug wird an der Wasserstoffstation von Air Liquid betankt, die auf dem Gelände des Technischen Zentrums von Toyota in Zaventem bei Brüssel errichtet wurde. Für die Touren nach Straßburg wird das Wasserstoff-Tankstellennetz von H2 Mobility Deutschland genutzt.

"Wir sind stolz darauf, dass der Toyota Mirai in die Flotte des Europäischen Parlaments aufgenommen wurde", sagte Didier Stevens, Toyota Motor Europe Senior Manager European and Governmental Affairs, bei der Übergabe des Mirai. "Es ist von großer Bedeutung, dass diese Technologie für möglichst viele Menschen erlebbar wird." (cr)

Ausbau der Tankstellen-Infrastruktur

Brennstoffzelle soll mehr gefördert werden

Derzeit gibt es in Deutschland 76 öffentliche Wasserstoff-Stationen. Das soll dem Verkehrsministerium zufolge deutlich mehr werden.

Vorstellung

Hyundai Nexo: Mit Wasserstoff in die Zukunft

Mit dem Nexo bringt Hyundai in diesem Sommer ein weiteres Brennstoffzellenauto. Doch leicht haben wird es der Stromer auf dem deutschen Markt nicht.

Chancen und Risiken

Wasserstofffahrzeuge – mehr als nur eine Zukunftsvision

Seit vielen Jahren sind Wasserstoff und Brennstoffzelle Themen in der Diskussion um zukünftige Mobilität – wann aber setzt sich die Technik wirklich durch?

Markenausblick Hyundai

Hyundai: Großes Engagement bei alternativen Antrieben

Hyundai investiert in batterieelektrische Fahrzeuge und betreibt die Weiterentwicklung von Brennstoffzellen-Fahrzeugen. Ein Markenausblick.

Whitepaper E-Mobilität

Whitepaper E-Mobilität

Laden Sie sich das neue kostenlose Whitepaper zum Thema E-Mobilität für den Fuhrpark herunter.

Das erfahren Sie im Whitepaper

  • Elektroautos: mit Batterie oder Brennstoffzelle
  • Die Lade- und Tankinfrastruktur alternativer Antriebe
  • Steuervorteile für Elektroautos und bestimmte Plug-in-Hybride
  • Fahrzeugkauf und Aufbau einer Ladeinfrastruktur
  • Car-Policy an alternative Antriebe anpassen
  • Fallstricke der Elektromobilität vermeiden

Jetzt herunterladen!

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!