Foto: Euromaster

"Kundenservice auf ein anderes Level heben"

Euromaster führt ein neues Werkstattsystem ein

Darin wird ein digitaler Marktplatz mit einem Cloud-basierten Teilekatalogsystem kombiniert. Ein angebundener Pool an Lieferanten sorgt für schnellen Service.

Inhaltsverzeichnis

Der Autoservice-Anbieter Euromaster hat ein neues Werkstattsystem eingeführt. Damit verfügt das Unternehmen nun über ein zentrales, hochmodernes Teilekatalogsystem und einen digitalen Marktplatz in einem. So werden detailgenaue Wartungspläne und umfassende, aktuelle Informationen zu allen am Markt existierenden Fahrzeugmodellen angezeigt.

Euromaster und Reifen Kiefer machen jetzt gemeinsame Sache

Reifen Kiefer wechselt zum 1. Juli 2019 mit fünf Standorten im Saarland und in Rheinland-Pfalz von der Team Reifen-Union zu Euromaster.
Artikel lesen >

Pool an Lieferanten

Gleichzeitig hat Euromaster über seinen bereits im vergangenen Jahr eingeführten digitalen Marktplatz einen großen Pool von Lieferanten angebunden, um in kürzester Zeit benötigte Artikel bestellen zu können. So können Kunden schneller und gezielter bedient werden.

"Die technischen Systeme in den Fahrzeugen werden immer umfassender, und jedes System erfordert spezielle Teile und Services. Jetzt haben wir das modernste Werkstattsystem in Deutschland und können unseren Kundenservice damit auf ein anderes Level heben", sagt Matthias Mezger-Boehringer, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

Smart Repair: Kleinschäden adé!

Welche Schäden lassen sich mit Smart Repair beheben, welche Risiken bestehen? Ulrich Köster, Pressesprecher Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, gibt Antworten.
Artikel lesen >

Cloud-bsierter Teilekatalog vidiKat

Das neue System von Euromaster basiert neben dem digitalen Marktplatz auf dem neuen Cloud-basierten Teilekatalog vidiKat von vidicom, dem Unternehmen, das auch das bekannte und vielfach ausgezeichnete System CENTROdigital entwickelt hat.

vidiKAT integriert neben Artikeldaten von TecDoc und Herstellerdaten von eurotax Schwacke zusätzlich das komplette Spektrum sämtlicher Reparatur- und Wartungsdaten von TecRMI. Diese Kombination verschiedener Tools bietet eine optimale Basis für einen zuverlässigen Autoservice.

Sieben neue Franchisepartner

Zu Beginn des Jahres hatte Euromaster bereits sein Servicenetzwerk um sieben Franchisebetriebe erweitert. "Wir sind furios in das neue Jahr gestartet und freuen uns, den neuen Partnern mit unserer starken Marke und unserer breiten Kundenbasis zu weiterem Wachstum zu verhelfen", sagt Thierry Vanengelandt, Direktor Franchise bei Euromaster Deutschland und Österreich.

Seit 1. Februar 2019 firmieren die Meisterwerkstatt Autoservice Zivkovic in Salzgitter und Autoservice Piehler in Lüssow bei Stralsund unter dem Namen Euromaster. Zwei Wochen später wurde Bosch Car Service Daube in Buchholz in der Nordheide offizieller Netzwerkpartner.

Seit 1. März 2019 zählen auch das Autohaus Esen in Pinneberg, die SVE Ingenieurgesellschaft in Elmshorn und Fahrzeug Service Unverzagt in Freiburg zur Euromaster-Familie. Das zweite Autohaus des Unternehmers Dusum Esen in Uetersen in Schleswig-Holstein startet am 1. April 2019 ebenfalls unter Euromaster-Flagge. (Red./cr)

"Kunden weiteren Mehrwert bieten"

Euromaster jetzt mit Smart-Repair-Service

Kleinere Schäden und Fahrzeugaufbereitungen können nun in allen 360 Servicefilialen der Werkstattkette erledigt werden.

Drei neue Interessenvertreter

Euromaster mit neuem Franchisebeirat

Die Franchisepartner des Euromaster-Netzwerks haben für die kommenden drei Jahre einen neuen Beirat gewählt.

Personalie

Neuer Direktor Franchise bei Euromaster

Personalie: Thierry Vanengelandt leitet ab sofort den Franchise-Bereich des Werkstattexperten Euromaster.

"Freuen uns auf Zusammenarbeit"

Euromaster und Reifen Kiefer machen jetzt gemeinsame Sache

Reifen Kiefer wechselt zum 1. Juli 2019 mit fünf Standorten im Saarland und in Rheinland-Pfalz von der Team Reifen-Union zu Euromaster.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!