Image
Fiat-Ducato.jpeg
Foto: Auto-Medienportal.Net/Stellantis

Transporter

Fiat Ducato bleibt Spitzenreiter unter Europas Transportern

Im vergangenen Jahr war der Fiat Ducato erneut der meistverkaufte Transporter in Europa.

Rund 150.000 Einheiten bedeuten einen Marktanteil von 20,5 Prozent. Bei einer Absatzsteigerung von 7,6 Prozent erhöhte sich der Marktanteil um drei Prozentpunkte. Seit 2014 ist der Ducato führend in seinem Segment, dabei in 13 europäischen Ländern der unangefochtene Marktführer bei den großen Transportern. 500.000-mal bildete er zudem in den vergangenen zehn Jahren die Basis für ein Reisemobil. In Deutschland kam er in diesem Segment im vergangenen Jahr laut Kraftfahrt-Bundesamt auf einen Marktanteil von 53,2 Prozent.

Angeboten wird der Fiat Ducato nicht nur in Europa, sondern zum Beispiel auch in Russland, Lateinamerika, dem Nahen Osten und Australien. In Nordamerika wird er als RAM Pro Master vermarktet. (ampnet/jri/JL)

Foto: Golf_1.5_TSi_006.jpg

Die Spitzenreiter der Neuzulassungen 2017

Relativ solide schlug sich im vergangenen Jahr laut der Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) der kompakte Golf: 228.227 Neuzulassungen bedeuteten lediglich einen Rückgang um 3,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die engsten Konkurrenten Skoda Octavia (59.147 Einheiten) und Opel Astra (56.327 Einheiten) blieben weiterhin auf Abstand. Schwerere Nachfrage-Einbrüche mussten hingegen zwei andere Marken-Flaggschiffe hinnehmen. Der VW Polo war zwar weiterhin beliebtester Kleinwagen, büßte mit 61.378 Neuzulassungen aber knapp 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr ein.

Foto: LeasePlan

Maxus EV80

LeasePlan und SAIC bringen E-Transporter nach Europa

Der chinesische Elektro-Transporter bietet eine Reichweite von etwa 200 Kilometern und ist in vielen Aufbauten lieferbar.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!