Image
eazybikes-webshop.jpeg
Foto: Fleetpool Group / Rebike Mobility / Holger Neu
Die Fleetpool-Gruppe reichert das Eazycars-Angebot um Zweiräder an. Kooperationspartner ist Rebike aus München.

Mobilitätsdienste

Fleetpool und Rebike: Zwei Abo-Anbieter paktieren

Die Fleetpool-Gruppe bohrt die Marke Eazycars um Fahrräder auf. Für das neue Angebot „Eazybikes powered by eBike Abo“ kooperieren die Kölner mit Rebike.

Zwei Mobilitäts-Dienstleister bündeln ihre Kräfte: Die Kölner Fleetpool Group bietet laut Mitteilung künftig Abos für Elektrofahrräder. Grundlage ist eine strategische Partnerschaft mit der Rebike Mobility GmbH. Dem Vernehmen nach können Nutzer der Fleetpool-Marke Eazycars ab einer Monatsrate von 73 Euro auch auf ein Zweirad umsatteln. Die angebotenen E-Bikes seien sofort lieferbar, betonte das Unternehmen – beim gegenwärtigen Fahrradboom keine Selbstverständlichkeit.

Das Angebot reicht vom City-Rad über Trekking- oder Mountain-Bikes bis zum S-Pedelec, vom Einsteigermodell bis zum High-End-Sportgerät und kann für drei, sechs, zwölf oder 18 Monate gebucht werden, hieß es. Die monatliche Rate des Angebots mit dem klangvollen Namen „Eazybikes powered by eBike Abo“ deckt gemäß den Angaben Versicherung für Sachschäden und Diebstahl, Fahrradschloss sowie Service und Reparaturen ab. Grundsätzlich gelte: Je länger die Laufzeit, desto günstiger die monatlichen Kosten. „Mit Eazybikes bringen wir als Auto-Abo-Anbieter erstmals Auto und Fahrrad zusammen. Damit übernehmen wir erneut die Rolle als Pionier, diesmal in Sachen multimodale Mobilität“, erklärte Alexander Kaiser, Deputy CEO und COO der Fleetpool Group. (mas)

Image
eazybikes-fleetpool-rebike.jpeg
Pioniere in Sachen multimodale Mobilität: Alexander Kaiser, Deputy CEO und COO der Fleetpool Group (li.), und Thomas Bernik, Gründer, Co-CEO und Managing Director von der Rebike Mobility GmbH machen es möglich.
Foto: ADAC

ADAC-Test

Sicherheit für Radfahrer: ADAC prüft Großstädte

Der ADAC hat sich 120 Routen in zehn deutschen Großstädten angeschaut. Wie sicher sind sie für Radfahrer? Das Ergebnis ist gemischt.

Foto: Pixabay/pexels

Mehr Sicherheit für Radfahrer

Vergehen im Straßenverkehr ab Februar deutlich teurer

In der Straßenverkehrsordnung gibt es einige Neuerungen. Diese betreffen vor allem Radfahrer, die Rettungsgasse und Gaffer.

Foto: Rotkäppchen-Mumm

Leasing

Rotkäppchen-Mumm setzt auf Diensträder

Der Sekthersteller kooperiert beim Bike-Leasing mit Company Bike. Die ersten Mitarbeiter sind bereits mit ihren Dienstfahrrädern unterwegs.

Foto: The Company Bike

Kooperation mit Company Bike

Zalando: Umstieg aufs Mitarbeiterrad

Die Mitarbeiter sollen künftig mehr strampeln. Der Onlinehändler arbeitet in Hinblick auf mehr Nachhaltigkeit mit dem Anbieter Company Bike zusammen.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!