Foto: Ford

Hardwareaufrüstung

Ford verlinkt Nutzfahrzeugflotte

Der Hersteller treibt die digitale Vernetzung weiter voran. Ab sofort sollen Transporter serienmäßig über eigene Fordpass Connect-Modems verfügen.

Ford stattet seine Nutzfahrzeug-Modelle ab sofort zumeist serienmäßig mit Fordpass Connect-Modem aus. Über das bislang optional verfügbare Modem und die kostenlose Fordpass-App erhalten Nutzer via Smartphone eine Vielzahl Informationen und Funktionen. Wie berichtet plant der Hersteller, die meisten Datendienste kostenlos anzubieten. Lediglich Live Traffic und "Lokale Gefahrenwarnung" erfordern ein separates, kostenpflichtiges Abonnement.

Mit dem Modem an Bord erreichen die Ford-Baureihen Connect (Tourneo und Transit), Custom (Tourneo und Transit), Transit (alle Karosserieversionen) sowie Ranger (Serie ab Ausstattungsversion XLT) das "Over-the-Air"-Zeitalter – diese so genannten OTA-Updates sorgen dafür, dass sich einerseits die Fahrzeugsoftware fortwährend aktualisiert. Zudem lassen sich Serviceprotokolle auslesen, Reparaturen vornehmen bzw. vorbereiten sowie teils neue Funktionen aufspielen und nutzen.

Gewerbekunden profitieren laut Mitteilung mit fuhrparkrelevanten Funktionen von der zunehmenden Vernetzung. Für Betreiber kleinerer Fuhrparks (bis zu fünf Fahrzeuge) ist die App Fordpass Pro gedacht: Der Nutzer bekommt Informationen u.a. zu Tankstand, Restreichweite, AdBlue-Füllstand, Reifendruck sowie zur Motoröl-Befüllung und zum Tachostand. Neu eingeführt wird mit dem „Guard-Mode“ eine Fahrzeugüberwachung in Echtzeit. Wenn sich nach der Aktivierung Unbefugte am oder im Fahrzeug befindet, sendet die Anwendung eine Push-Benachrichtigung an das Smartphone des Besitzers.

Betreibern größerer Fuhrparks stehen Programme der Ford Commercial Solutions zur Seite. Analog zum webbasierten Ford Telematics liefert die Lösung Fuhrparkmanagern Daten zur Effizienzsteigerung sowie fahrerrelevante Informationen, hieß es in der Mitteilung. Darüber hinaus gibt es Ford Data Services – ein Angebot, dass sich an große Flotten richtet, die entweder eigene, innerbetriebliche Softwarelösungen nutzen oder mit externen Partnern zusammenarbeiten und ihre Fahrzeugdaten intern verarbeiten möchten. (mas)

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!