Foto: Free2Move

Carsharing

Free2Move steigt ins B2B-Geschäft ein

Die Carsharing-Plattform Free2Move wagt nun den Schritt ins B2B-Geschäft. Es wird von Konstantin Gratschow verantwortet.

Nachdem sich der Carsharing Aggregator Free2Move als B2C-Plattform etabliert hat, macht die Tochtergesellschaft der PSA Group nun den Schritt ins B2B-Geschäft. Mit Konstantin Gratschow hat das rasch wachsende Berliner Startup einen erfahrenen Vertriebsprofi engagiert, der dieses Segment verantwortet.

Free2Move ist nach eigenen Angaben der größte Aggregator von Carsharing-Dienstleistungen. Gegenwärtig bietet die Plattform ihren Service in über 20 verschiedenen Städten in Europa und den USA an. Internationale Anbieter wie car2go, DriveNow, Coup, Drivy und viele lokale Anbieter wie Flinkster, Share'ngo und Autolib gehören zum Service des Berliner Unternehmens.

Die Erweiterung der Plattform auf den Geschäftskundenbereich sei nun der logische nächste Schritt für die Berliner. Das neue Geschäftsfeld bietet Mobilitätslösungen für mittelständische und große Unternehmen, wie etwa Wohngesellschaften in Ballungsräumen, um deren Bewohnern Carsharing-Angebote aus einer Hand anzubieten.

Wer leitet das B2B-Geschäft?

Das B2B-Geschäft wird künftig geleitet von Konstantin Gratschow. „Viel zu wenige Unternehmen haben smarte Mobilitätslösungen. Das ist der Punkt, den wir Unternehmen als Mehrwert bieten können: die Vernetzung der verschiedenen Angebote und nahtlose Anbindung der verschiedenen Anbieter. Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung“, erklärt Gratschow.

Der gebürtige Berliner Gratschow qualifizierte sich im Bereich Marketing an der IHK Berlin und bringt sieben Jahre Vertriebserfahrung in das junge Team rings um die beiden Gründer Fabian Kofler und Michel Stumpe ein, in denen er erfolgreich B2B-Geschäftsfelder aufgebaut hat. Unter anderem war er bei Groupon, dem IT Automatisierungs-Unternehmen Flowster, sowie dem Kreditmarktplatz „Funding Circle“ tätig. hjm

Foto: PSA

Mobilität

Erfolgreicher Start für Free2move

Die PSA-Mobilitäts-App Free2Move ist vor einem Jahr an den Start gegangen. Nun wird eine erste Bilanz gezogen.

Foto: Free2Move Lease

Rückblick 2019

Free2move Lease steigert im Jahr 2019 Vertragsbestand

Im Jahr 2020 will Free2move Lease sein E-Mobilitätsangebot ausbauen und weitere Services für Firmenfuhrparks einführen.

Foto: PSA Kommunikation

Kilometer-Leasing

Free2move Lease: Mehr als 1.000 Partner in Deutschland

Free2move Lease, Anbieter für gewerbliches Kilometer-Leasing, hat die Zahl seiner Full-Service-Leasing-Verträge deutlich erhöht.

Foto: PSA Kommunikation

Für Gewerbekunden

Free2move Lease bietet neue e-Mobility-Lösungen

E-Mobilitätsoffensive der Groupe PSA: Free2move Lease hat Plug-in-Hybride und Elektrofahrzeuge zu individuellen Leasingraten im Angebot.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!