Foto: DEKRA

HAUPTUNTERSUCHUNG

Gefährlich ist nicht unsicher

Als fünfte Mängelkategorie kommt bei der HU jetzt die Einstufung "Gefährliche Mängel" hinzu.

Ab dem 20. Mai wird es eine neue Kategorie bei der Hauptuntersuchung geben. Die neue Bewertung "Gefährliche Mängel" wird zwischen "Erhebliche Mängel" und "Verkehrsunsicher" eingeordnet. Laut Dekra sind damit Mängel bezeichnet, die zwar eine direkte und unmittelbare Verkehrsgefährdung darstellen, aber keine unmittelbare Untersagung des Betriebs nötig machen.

Weiterfahrt erlaubt – aber keine neue Plakette

Die Fahrt zur nächsten Werkstatt oder nach Hause ist also möglich. Bei als verkehrsunsicher eingeschätzten Fahrzeugen wird hingegen sofort die Prüfplakette entfernt und die zuständige Behörde unterrichtet. Eine Weiterfahrt ist nicht möglich. Eine neue HU-Plakette gibt es für Autos mit gefährlichen Mängeln genauso wenig wie für Fahrzeuge mit der nächstniedrigeren Einstufung „Erhebliche Mängel“. Bestanden ist die Prüfung hingegen weiterhin, wenn gar keine oder nur geringe Mängel vorliegen.

Hintergrund der Einführung der neuen Mängelkategorie ist die Harmonisierung der technischen Untersuchungen in Europa. Die Umsetzung einer einschlägigen EU-Richtlinie führt auch zu weiteren leichten Änderungen im Mängelkatalog von Dekra, TÜV und Co. In der Regel handelt es sich dabei um Präzisierungen. (KH/SP-X)

Recht

Wenn das Kennzeichen gestohlen wurde

Ist das Autokennzeichen weg, sollte man möglichst schnell die Polizei informieren. Was sonst noch zu tun ist ...

Bei Kauf oder Leasing

Gewährleistung: Diese Rechte haben Fuhrparkbetreiber

Was eine gesetzliche Gewährleistung bietet und was ein Händler vertraglich gegenüber seinen Kunden regeln darf - bfp hat die Antworten.

Jeder fünfte Pkw fällt durch den TÜV

An insgesamt einem Drittel aller Pkw stellte der TÜV Mängel fest, jeder fünfte fiel bei der Hauptuntersuchung durch. Das sind die wichtigsten Ergebnisse des TÜV-Reports 2018. "Seit den 1970er-Jahren stellen wir regelmäßig Deutschlands größten Gebrauchtwagenratgeber vor. Der TÜV-Report beschreibt über 200 gängige Fahreugmodelle in ihren Stärken und Schwächen", sagte der neue Geschäftsführer des Verbands der TÜV e.V. (VdTÜV), Dr. Joachim Bühler, bei der Präsentation der Ergebnisse in  Berlin.

Das perfekte Inserat - Autoverkauf im Internet

Schöne Bilder, alle Infos und der passende Preis: Wer beim Inserat alles richtig macht, verkauft sein Auto im Internet schneller und besser. Manchmal lohnt es sich sogar, etwas Geld auszugeben.

hintergrundgrafik

bfp SONDERHEFT jetzt verfügbar!

Betriebliche Mobilität 2019

Best Practices und Interviews rund um die Themen Fahrzeuge, Mobilitätsbudget, Carsharing, Diensträder und vieles mehr...
DIGITALES MAGAZIN JETZT LESEN

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!