Image
Foto: Fleetster

Fuhrparkmanagement

Geotab integriert Fleetster

Die Corporate-Carsharing-App ist ab sofort in den Marketplace von Geotab integriert und in 30 Minuten einsatzbereit.

Geotab hat die Corporate-Carsharing-App Fleetster in seinen Marketplace aufgenommen. Dort können Kunden Drittanbieter-Anwendungen erwerben und in die offene Telematik-Plattform von Geotab integrieren. Fleetster bietet Geotab-Kunden ab sofort die Möglichkeit, die Buchung von Mietfahrzeugen aus dem bestehenden Carsharing-Angebot innerhalb ihres Unternehmens zu automatisieren.

Fleetster berücksichtigt Unternehmensvorgaben

Fleetster ist innerhalb von 30 Minuten einsatzbereit und erlaubt es Nutzern nach der Aktivierung, eine Reservierung über die Fleetster-App zu tätigen. Komplexe Regeln stellen im Hintergrund dabei sicher, dass entsprechende Unternehmensvorgaben und -regulierungen eingehalten werden. Dadurch sollen eine monatliche Arbeitszeit in Höhe von etwa 180 Euro pro Fahrzeug eingespart werden können. Außerdem soll die App über Analysefunktionen verfügen, auf deren Grundlage Unternehmen die Größe ihrer Mietwagen-Flotten um zehn bis 30 Prozent reduzieren können.

Mit der neuesten Ergänzung durch Fleetster Corporate-Carsharing haben weltweit über 40.000 Geotab-Kunden ab sofort Zugang zu einer Lösung, die die Prozesse für Carsharing-Fahrzeuge automatisiert, welche nach Einschätzung von Geotab in Zukunft immer gefragter werden. (deg)

Foto: Mercedes-Benz AG

Digitalisierung

Geotab: Sharing ohne Schlüssel

Der kanadische Telematik-Spezialist digitalisiert den Fahrzeugzugriff. Neben einer Weiterentwicklung der Sharing-Mobility vereinfacht Geotab auch den Datentransfer.

Foto: Share Now

Carsharing: Joint-Venture "Share Now"

Share Now integriert alle Autos in eine App

Share Now transformiert alle Fahrzeuge in eine App: Ab dem 14. Januar können Kunden auf insgesamt 7.200 Autos in Deutschland zugreifen.

Foto: DriveNow/in-tech

"Mitarbeiter sind nun flexibel mobil"

in-tech betreibt Corporate Carsharing mit DriveNow

Mit der Kooperation will das Unternehmen seinen Fuhrpark modernisieren und effizienter gestalten. Eine Case Study.

Foto: Mov'InBlue

Zusätzliche Einnahmequelle

Mov'InBlue: So stehen Autos nicht ungenutzt herum

Die eigene Flotte fürs Carsharing freigeben: Das ist das Konzept des Mobilitätsanbieter Mov'InBlue und der europäischen Carsharing-Plattform Drivy.

Tipps & News rund um Fuhrparkmanagement und betriebliche Mobilität:der fuhrpark.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen fuhrpark.de-Newsletter!